Microsoft bringt Xbox Adaptive Controller für Xbox One und Windows 10 PC

Microsofts ungewöhnliches Eingabe-Gerät ist der erste Barriere-freie Controller überhaupt

Der Adaptive Controller soll sich sowohl an der Konsole Xbox One als auch an Windows-10-PCs nutzen lassen. Ganz gerecht wird er seinem Namen aber nicht: Eigentlich handelt es sich um eine Art Interface, das weitere Eingabegeräte flexibel ergänzt.

Der zusammen mit Hilfsorganisationen und Betroffenen entwickelte Controller besitzt deshalb lediglich D-Pad, Menütasten und zwei große, programmierbare Buttons. Diese ergänzen beliebige andere Eingabegeräte, mit denen der Controller durch USB-Ports und 3,5-mm-Schnittstellen verbunden wird.

Der Xbox Adaptive Controller soll Spielern, die einen normalen Controller beispielsweise nicht lange halten können oder nur mit einer Hand spielen müssen, dabei helfen, Videospiele etwas komfortabler zu genießen.

Xbox-Chef Phil Spencer erklärte, dass das Design mit "Überlegungen von Spielern zu tun hat, die möglicherweise nicht in der Lage sind, alle Tasten und Trigger zu erreichen oder einen Controller für einen längeren Zeitraum zu halten". Außerdem haben auch Dritthersteller von Peripheriegeräten teilgenommen, darunter Logitech, PDP (der Einhand-Stick, der fast identisch mit einem Wii-Nunchuk aussieht) und Quadstick.

Falls ihr ein Interesse am Adaptive Controller, der in diesem Jahr zum Preis von 99,99 US-Dollar auf den Markt kommen wird, habt, dann findet ihr in der Ankündigung von Microsoft weitere Details zum Eingabegerät.

Related:

Comments

Latest news

Zahlen aus dem Testament DAS erben Udo Jürgens' Kinder
An erster Stelle soll Jürgens Manager Freddy Burger stehen, der 40 Jahre mit dem Sänger zusammengearbeitet hat. Danach kommen seine Kinder: Jedes seiner vier Kinder bekommt rund 8.5 Millionen Euro.

Take-Two - Keine Neuankündigungen auf der E3 2018
Dies würde zumindest erklären, warum auf eine Präsentation im Zuge der diesjährigen E3 im Juni verzichtet wird. Take -Two - Interactive machte jetzt klar: Von ihrer Seite aus wird es keine Neuankündigungen geben.

YouTube Music angekündigt: Deutschlandstart in wenigen Wochen
In dem vereinigten Königreich wird der Dienst allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar werden. Der Launch in Europa mit Deutschland steht ebenfalls in Kürze an, so das Unternehmen.

"Yanny" und "Laurel" spalten die Internet-Gemeinde
Wie die "New York Times" am Mittwoch berichtete, postete ein Gymnasiast aus Georgia die Datei zunächst ins Online-Netzwerk Reddit. Irritiert schickte Szabo die Datei an einen Freund, der sie wiederum auf der Online-Plattform Instagram veröffentlichte.

Bund gibt 21 Milliarden Euro für Flüchtlingskrise aus
Auf die Versorgung und Integration von Migranten seien zusätzlich 6,6 Milliarden Euro entfallen, schreibt die Zeitung. Diese Summe an Unterstützungsleistungen für die Länder könnte sich laut " Handelsblatt " sogar noch erhöhen.

Other news