Zahlen aus dem Testament DAS erben Udo Jürgens' Kinder

Udo Jürgens

"Die Erbschaftsverwaltung hat den Einigungsprozess sehr unterstützt".

Vor dreieinhalb Jahren star Show-Größe Udo Jürgens mit 80 Jahren an Herzversagen. Seither stitten die Hinterbliebenen offenbar ums Erbe. An erster Stelle soll Jürgens Manager Freddy Burger stehen, der 40 Jahre mit dem Sänger zusammengearbeitet hat. Der Grossteil des Vermögens geht nun an ihn. Dieser soll auch weiterhin sein musikalisches Erbe verwalten.

Danach kommen seine Kinder: Jedes seiner vier Kinder bekommt rund 8.5 Millionen Euro. Auch "Bild" meldet dies unter Berufung auf das Magazin "Bunte". Außerdem erhalten die ehelichen Kinder John (54) und Jenny (51) eine Zugabe von 336.000 Euro, die unehelichen Töchter Sonja (52) und Gloria (23) eine Zugabe von 168.000 Euro. Udo Jürgens ist einer der grossen Stars seiner Generation.

Related:

Comments

Latest news

Take-Two - Keine Neuankündigungen auf der E3 2018
Dies würde zumindest erklären, warum auf eine Präsentation im Zuge der diesjährigen E3 im Juni verzichtet wird. Take -Two - Interactive machte jetzt klar: Von ihrer Seite aus wird es keine Neuankündigungen geben.

YouTube Music angekündigt: Deutschlandstart in wenigen Wochen
In dem vereinigten Königreich wird der Dienst allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar werden. Der Launch in Europa mit Deutschland steht ebenfalls in Kürze an, so das Unternehmen.

Land will Ethikunterricht für Fünftklässler
Kultusministerin Eisenmann kündigte am Dienstag an, dass auch der Ethikunterricht an Grundschulen in den Blick genommen werde. Die Landesregierung baut den Ethikunterricht an den weiterführenden Schulen schrittweise aus.

SoftMaker FreeOffice 2018: Gratis Office-Paket ist da
FreeOffice Presentations 2018 wartet gegenüber der Vorgängerversion mit einem komplett überarbeiteten Masterseiten-Konzept auf. Im Gegensatz zur Bezahlversion lassen sich die Ribbonelemente allerdings in "SoftMaker FreeOffice 2018 "nur bedingt anpassen".

Verdacht bei Rapids Kuen bestätigt sich
Kuen, der bereits mehrere Knieverletzungen zu überstehen hatte, kam im Sommer 2015 von Wacker Innsbruck zu Rapid . Im gleichen Spiel hatte sich auch Rapids Mittelfeldspieler Andreas Kuen einen Kreuzbandriss (links) zugezogen.

Other news