Hepatitis-Viren in Salat entdeckt

Mögliche Belastung mit Hepatitis-E-Viren Lidl ruft Meeresalgen Salat zurück

Hepatitis E-Viren können Auslöser von schweren Leberentzündungen sein.

Zoutkamp/Neckarsulm - Für Lidl-Kunden ist Vorsicht geboten: Der Discounter aus Neckarsulm hat ein Produkt zurückgerufen - und zwar wegen ernstlicher Gesundheitsgefahren. Das gilt für alle Exemplare mit einem aufgedruckten Haltbarkeitsdatum bis einschließlich 5. Juni 2018. Bei einer Untersuchung wurden in einer Packung des betroffenen Produkts Hepatiti- E-Viren gefunden.

Der Discounter Lidl hat einen Meeresalgensalat zurückgerufen.

Käufer können den Salat in allen Lidl-Filialen zurückgegeben.

Produkt-Rückrufe sind auch im Frühjahr 2018 an der Tagesordnung.

Lidl Deutschland hat das betroffene Produkt bereits aus dem Verkauf genommen. Die Salmonellen waren bei einer amtlichen Lebensmittelprobe nachgewiesen worden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Der Hersteller Heiploeg International B.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Related:

Comments

Latest news

Zweite Chance für Millionen-Flop Sanches bei den Bayern
Die Waliser stiegen aus der Premier League ab, Renato Sanches konnte sein Talent nur selten andeuten. Der junge Nationalspieler konnte jedoch in der Bundesliga nicht überzeugen - und wurde verliehen.

Bayern: Neuer soll offenbar im Pokal-Kader für Berlin stehen
Juni soll dort der Feinschliff für das ehrgeizige Unternehmen Titelverteidigung vorgenommen werden. Bundestorwarttrainer Andreas Köpke sieht Neuers Rückkehr mit Blick auf die WM in Russland (14.

Syrischer Präsident Assad unangekündigt bei Putin
Dabei nannte Putin die jüngsten Rückeroberungen von Rebellengebieten durch Assads Armee Erfolge im Kampf gegen den Terrorismus. Sie sagte in Hannover: "Eine Zukunft auf Dauer mit dem Schlächter Assad, der Blut an seinen Händen hat, wird es nicht geben".

Verbale Entgleisung Donald Trump bezeichnet Migranten als "Tiere"
Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. Keine Tiere , keine Kriminellen, keine Drogendealer, keine Vergewaltiger.

Guardiola verlängert bis 2021
Trainer Pep Guardiola bleibt Manchester City erhalten: Er hat seinen Vertrag beim englischen Fußballmeister bis 2021 verlängert. Zuvor feierte der Starcoach beim FC Barcelona (2008 - 2012) und beim FC Bayern München (2013 - 2016) große Erfolge.

Other news