No Man's Sky Next - Multiplayer-Modus bestätigt

No Man's Sky Screenshot

Hello Games hat mitgeteilt, dass die Xbox One-Version von "No Man's Sky" und das Next-Update für den Titel einen Termin erhalten haben. Am selben Tag soll auch die Xbox One-Version des Spiels veröffentlicht werden.

Nachdem No Man's Sky unmittelbar nach seiner Veröffentlichung durch unerfüllte Versprechungen negativ aufgefallen war, haben die Entwickler ihr Spiel mittlerweile stark erweitert. Kernfeature des Updates ist ein umfangreicher Multiplayer-Modus. "Der Multiplayer-Modus verändert das No Man's Sky-Erlebnis komplett, er ist so ambitioniert, unterhaltsam und mitreißend, wie wir es immer haben wollten".

Das Next Update wird ab dem 24. Juli verfügbar sein.

"Wir haben die letzten sechs Monate viel den Multiplayer-Modus getestet und das Spiel hat sich zu einer neuen Erfahrung entwickelt, von der wir glauben, dass die Community sie genießen wird". Ihr werdet künftig sowohl eure Reise mit anderen abenteuerlustigen Spielern beginnen können als auch zufällig Reisende treffen. Du kannst Freunden helfen, am Leben zu bleiben, oder anderen dabei helfen zu Überleben. Zusammen als Team könnt ihr Basen errichten und Planeten kolonisieren. In Raumschlachten könnt ihr in die Rolle des Flügelmann schlüpfen und so an der Seite von Freunden und Feinden kämpfen. "Ich bin so glücklich, dass das endlich wahr wird", so Sean Murray, Gründer von Hello Games. Diesen Bestandteil von No Man's Sky NEXT gibt es auch als kostenloses Update für bestehende Spieler auf PC und PS4. Entsprechend dürfen wir auch zukünftig mit weiteren Update rechnen.

Related:

Comments

Latest news

Milliarden-Übernahme: Paypal will Mobil-Bezahldienst iZettle kaufen
Ein relevanter Rivale im Geschäft mit mobilen Kartenlesern ist noch die in London und Berlin beheimatete Firma Sumup, die in 31 Ländern aktiv ist.

Wieder Panne bei Mathe-Prüfungen in Brandenburg
An zwei Oberstufenzentren (OSZ) ist es bei den Prüfungen zur Fachhochschulreife im Fach Mathematik zu einer Panne gekommen. Rund 6000 Schüler durften die Prüfung wiederholen - etwa 2600 von ihnen machten Gebrauch von dem Angebot.

Zweite Chance für Millionen-Flop Sanches bei den Bayern
Die Waliser stiegen aus der Premier League ab, Renato Sanches konnte sein Talent nur selten andeuten. Der junge Nationalspieler konnte jedoch in der Bundesliga nicht überzeugen - und wurde verliehen.

Syrischer Präsident Assad unangekündigt bei Putin
Dabei nannte Putin die jüngsten Rückeroberungen von Rebellengebieten durch Assads Armee Erfolge im Kampf gegen den Terrorismus. Sie sagte in Hannover: "Eine Zukunft auf Dauer mit dem Schlächter Assad, der Blut an seinen Händen hat, wird es nicht geben".

Pflege: Zwei Milliarden Euro Mehrausgaben erwartet
Hintergrund sind eine unerwartet hohe Zunahme der Leistungsempfänger und höhere Leistungsbezüge der Pflegebedürftigen. BerlinAuf die Pflegeversicherung kommen in diesem Jahr voraussichtlich Mehrausgaben von rund zwei Milliarden Euro zu.

Other news