Türkische Währungskrise: Erdogan ruft Wähler zu Lira-Stützkäufen auf - Börse

Erdogan selbst hatte den Wertverlust Mitte Mai verstärkt, als er angekündigt hatte, nach einer möglichen Wiederwahl die eigentlich unabhängige türkische Notenbank stärker kontrollieren zu wollen.

Inmitten seines Wahlkampfs muss Recep Tayyip Erdogan improvisieren: Der türkische Präsident hat seine Landsleute in einem ungewöhnlichen Schritt dazu aufgerufen, die eigene Währung zu stützen. Das würde helfen, den Wechselkurs an den Finanzmärkten zu stabilisieren.

Wörtlich sagte der türkische Staatschef: "Meine Brüder, können diejenigen von Euch, die Euro und Dollar unter ihren Kopfkissen haben, dieses Geld bitte in Lira investieren?"

Die Lira hatte seit Jahresbeginn 20 Prozent ihres Wertes gegenüber dem US-Dollar eingebüßt, allein 16 Prozentpunkte im vergangenen Monat. Am Mittwoch griff die türkische Nationalbank mit einer Leitzinserhöhung ein, um ein neuerliches Abrutschen des Wechselkurses zu verhindern.

Erdogan befürchtet, dass die Schwächung der Währung viele Wähler als Zeichen für eine Schwächung der türkischen Wirtschaft interpretieren könnten.

Jüngst kündigte der Präsident an, nach den Wahlen am 24. Juni die Kontrolle über die Geldpolitik zu stärken. Mit der Vorziehung der Wahl beschleunigt Erdogan den Wechsel zum Präsidialsystem, mit dem er mehr Machtbefugnisse haben wird. Das steigert die Sorgen von Anlegern und Ökonomen vor einer unberechenbareren Finanzpolitik.

Related:

Comments

Latest news

Oliver Kahn über Loris Karius: "So ein Abend kann eine Karriere zerstören"
Dann musste der in dieser Saison überragende und so treffsichere Ägypter das Spielfeld unter Tränen vorzeitig verlassen. Aber schon nach einer halben Stunde wurde das magische Dreieck der Reds auf dramatische Art und Weise gesprengt.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news