SWR-Rateshow: Comeback der Kultsendung Die Montagsmaler

Guido Cantz moderiert ab September die Neuauflage der

Mit diesem genial-einfachen Konzept wurde "Die Montagsmaler" zu einer der beliebtesten Rateshows im deutschen Fernsehen. Zu sehen sind 40 Folgen der Rateshow von September an - mit einem bekannten Moderator und Prominenten.

Sigi Harreis hatte bis 1996 durch die Sendung geführt.

Diese TV-Rückkehr ist eine kleine Sensation: Über 20 Jahre nach der Absetzung kehrt die Kult-Ratesendung "Montagsmaler" ins Fernsehen zurück.

Nach "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz nun eine zweite Neuauflage eines Klassikers.

Der SWR kommt mit den Montagsmalern dem Ersten zuvor, das im Oktober ebenfalls einen Fernsehklassiker aufleben lässt: "Dingsda". Sie sagte: "Generationen von Fernsehzuschauern haben sich an diesem Klassiker erfreut, haben mitgefiebert und mitgeraten". Ich freue mich auf knifflige und spannende Ratespiele. Zunächst sind 40 Folgen geplant, die ab voraussichtlich ab September laufen. Und wieder dreht sich alles um die Frage: Wer malt und rät am besten?

Mit dabei sind in jeder Ausgabe auch vier Promis, die gegen acht Normalo-Kandidaten antreten - davon sind vier Kinder. In fünf Runden müssen die Kandidaten ihr zeichnerisches Talent beweisen. Mit der Sendung erfüllt der SWR mir einen großen Wunsch, der schon lange auf meiner "Löffelliste "steht: die Montagsmaler - oder wie ich gerne sage: "Hund, Katze, Maus!", so der 46-Jährige". In den ersten sechs Jahren wurde "Die Montagsmaler" von Frank Elstner präsentiert. "Die Montagsmaler" machten ihn damals zum Publikumsliebling. Nach 53 Sendungen übergab er der Moderation an Sigi Harreis (1937-2008). Die redaktionelle Federführung liegt beim Bayerischen Rundfunk.

Related:

Comments

Latest news

Giffey bekräftigt Kita-Gebührenbefreiung als Ziel
Das geht aus der am Montag von der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh veröffentlichten Erhebung "ElternZoom 2018" hervor. Beiträge für die Kinderbetreuung in Kitas sind nach Einkommen gestaffelt und je nach Bundesland verschieden.

"Können nicht alle aufnehmen": Kühnert kritisiert Nahles für Flüchtlingspolitik-Äußerung
Sein Genosse und Fraktionskollege Karl Lauterbach meinte, dass "die Akzeptanz der Flüchtlinge "stark in der Bevölkerung sinke". Die SPD-Führung um Nahles hat die Asyl- und Sicherheitsthemen inzwischen aber als besonders relevant für viele Wähler erkannt.

Weltbekanntes Gemälde in Moskauer Tretjakow-Galerie schwer beschädigt
Januar 1913 versetzte Abram Balaschow, Ikonen-Maler und Sohn eines großen Möbelfabrikanten, dem Bild drei Messerstiche. Vertreter des russischen Staats werben seit einiger Zeit für eine Rehabilitierung der berüchtigten historischen Figur.

VW stoppt Produktion wichtiger Diesel-Modelle
Derweil erwägt Volkswagen nach übereinstimmenden Medienberichten eine Rückkehr des früheren Cheflobbyisten Thomas Steg. Dies geschehe "kostenneutral" für die Käufer, den Mehrpreis von 2050 Euro brutto trage der Hersteller.

Neuwahl droht - Populisten-Bündnis in Italien gescheitert
Er hat zwar in seinen Jahren als Ministerpräsident keine Reformen durchgesetzt und Italien nicht vorangebracht. Diejenigen, die schon dachten, die Eurokrise sei bezwungen worden, mögen ihre Hausaufgaben noch einmal machen.

Other news