Österreich zwingt den Weltmeister in die Knie - Fussball-WM 2018

Die früheren DFB-Funktionäre Niersbach und Zwanziger sind wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung angeklagt

"Von den Großen lernen" durfte Foda ja auch als zweimaliger deutscher Nationalspieler. Wir haben die Dinge nicht so umgesetzt, wie wir uns das vorgenommen hatten.

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat nicht nur seine 32-jährige Durststrecke gegen Deutschland beendet, sondern auch zwei Rekorde eingestellt: Sieben Siege in Serie und fünf seit dem Amtsantritt von Teamchef Franco Foda sind jeweils Bestmarken in der ÖFB-Geschichte. Neben Neuer, Joshua Kimmich, Jonas Hector und Sami Khedira gehörte Özil zu einem Quintett, dass seinen Platz zum WM-Auftakt gegen Mexiko sicher haben dürfte. Doch einen solchen ideenlosen und wackligen Auftritt hatte der Bundestrainer nicht erwartet.

Joachim Löw: "Die Niederlage ärgert mich schon". Vieles war heute schlecht. "Es gibt vieles aufzuarbeiten", sagte er im Fernsehinterview. Kleinreden lassen wollte sich Arnautovic den Sieg jedenfalls nicht: "Es gibt Leute, die sagen, Deutschland hat nicht mit der ersten Elf gespielt, die sagen, die Deutschen haben vielleicht nicht mit 100 Prozent gespielt, die wollen sich nicht verletzten".

Der Münchner konnte und wollte - aber der Regen verzögerte sein Comeback. Stürmer Tobias Werner, der erstmals ein Spiel mit Neuer bestritt, sagte: "Es wundert mich nicht mehr, dass dieser Mann Jahr für Jahr Welttorhüter wird". Neuer kehrte 599 Tage nach seinem letzten Länderspiel ins deutsche Trikot zurück. Nach 13 Minuten hatte Neuer seine erste Bewährungsprobe zu bestehen.

Spielte der Torhüter den Ball mit dem Fuß, war ihm die fehlende Spielpraxis allerdings in einigen wenigen Situationen anzumerken: Neuer spielte zwei ungewohnte Fehlpässe und nicht jeder Abschlag kam optimal.

Löw und Bundestorwarttrainer Andy Köpke hatten bereits öffentlich verkündet, dass Neuer nur als Nummer 1 mit nach Russland fahren würde. Des Weiteren bescheinigte der Bundestrainer dem Ex-Gladbacher, wie positiv er sich nach seinen Anfangsproblemen in der Nationalelf entwickelt hat. Die Frage war, inwiefern unter diesen Umständen überhaupt ein reguläres Spiel möglich ist, ohne die erhöhte Verletzungsgefahr aus dem Blick zu verlieren? Die Defensive war anfällig, die Lücken zwischen den Mannschaftsteilen deutlich zu groß, die Abstimmung mehrfach nicht ausreichend. Wir haben in der 2. Halbzeit keinen Fußball mehr gespielt, dadurch ist Österreich zu Chancen und Toren gekommen.

Doch schon gegen Ende des ersten Abschnitts unterliefen der deutschen Elf ungewöhnlich viele Abspielfehler, was in der zweiten Hälfte nach zahlreichen Wechseln noch einmal zunahm.

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw, das ohne die Stars Thomas Müller, Mats Hummels, Jerome Boateng und Toni Kroos angetreten war, verlor am Samstag in Klagenfurt gegen Österreich mit 1:2 (1:0). Wir haben uns in der zweiten Halbzeit von einer ganz anderen Seite gezeigt. Vor allem die Abwehrreihe leistete sich zu viele Patzer. In der Abwehr schenkte er wieder der beim 1:0-Erfolg gegen Russland bewährten Dreierkette mit Aleksandar Dragovic, Sebastian Prödl und Hinteregger das Vertrauen. Auf die Spieler warten nun drei freie Tage, ehe man sich ab Mittwoch in Bad Tatzmannsdorf auf Brasilien vorbereitet.

Ein Teil der Zuschauer pfiff vor allem Gündogan in Klagenfurt aus. Bei Gündogans Auswechslung gab es noch mehr und lautere Pfiffe.

Als die Partie dann endlich begonnen hatte, hielt sie eine Besonderheit parat. Am kommenden Freitag steht in Leverkusen die WM-Generalprobe des Titelverteidigers gegen Saudi-Arabien auf dem Programm.

Debütant Petersen: Der überraschend in den 27er-Kader gerückte Nils Petersen feierte im hohen Fußballalter von 29 Jahren sein Länderspieldebüt. Brandt war zunächst agil, vergab eine hundertprozentige Torchance und baute dann ab. Das ein oder andere Tor hätte ich versenken können.

Petersen arbeitete viel für die Mannschaft, fiel jedoch auch nicht mit einem Tor oder einer Vorlage auf. Kein Wort zur WM-Nominierung - und auch kein Wort des Dankes an den Wettergott, der Löw vor einem logischen Dilemma bewahrt hatte: Was, wenn das Spiel gar nicht hätte stattfinden können, in dem Neuer unbedingt auflaufen sollte?

Related:

Comments

Latest news

Heinz-Christian Strache - Österreichs Vizekanzler hält EU-Freizügigkeit für unzeitgemäß
Zuletzt hatte Strache bei einem Brüssel-Besuch mit Attacken auf die EU-Grenzschutzagentur Frontex für Aufsehen gesorgt. Auch die Paneuropa-Bewegung äußerte sich kritisch zu Straches Aussagen.

Im Handelsstreit wird nun gepokert: Wieviel Vergeltung ist vernünftig?
Das bedeuten Trumps Strafzölle für die Schweiz Erst wenn Trump die Sanktionen ausbaut, könne es die Schweizer Wirtschaft treffen. Die EU-Produkte, die von den Abgaben auf Stahl und Aluminium potenziell betroffen sind, haben einen Wert von 6,4 Milliarden Euro.

Melania Trump meldet sich zurück - Stars & Promis
Mai, bei dem sie zusammen mit ihrem Gatten drei freigelassene US-Bürger nach ihrer Ankunft aus Nord Korea begrüßte. Bei diesem medizinischen Eingriff wird ein Blutgefäß künstlich verschlossen.

Kollegah bezahlt Kaution für Rapper Nuhsan C. | WP.de | Hagen
Der zuständige Richter habe Haftverschonung gegen Auflage gewährt, sagte eine Gerichtssprecherin. Dafür musste Kollegah die 40.000 Euro hinterlegen.

Minister Heil will Arbeitslosengeld ausweiten - Union murrt
Berlin - Arbeitnehmer sollen nach dem Willen von Sozialminister Hubertus Heil schneller Arbeitslosengeld bekommen können. Bisher war dies nur einen Monat nach Ende der Qualifizierung möglich, künftig sollen es mindestens drei Monate sein.

Other news