Löw-Entscheidung: Deutscher WM-Kader ohne Sane

Bernd Leno, Jonathan Tah, Leroy Sané und Nils Petersen sind nicht dabei!

Bundestrainer Löw hat Torwart Leno aus dem WM-Kader der Nationalmannschaft gestrichen. Sie wären auch deshalb eingeladen worden, weil das Trainerteam "von ihren Fähigkeiten nach wie vor überzeugt sind".

Löw hatte die Spieler am Morgen persönlich informiert und spricht von einem schwierigen Moment: "Es ist so, als stünde man am Check-in am Flughafen und dürfte danach nicht in die Maschine nach Moskau einsteigen". Die Enttäuschung bei den vier Profis sei "sehr, sehr groß", erläuterte Löw. Das habe Löw auch erwartet. Eine gründliche Analyse aller Details war laut Löw die Grundlage für die Entscheidungen.

Bis 12 Uhr muss der DFB seinen 23er-Kader der Fifa gemeldet haben.

Beim dritten Streichkandidaten Jonathan Tah war im Grunde längst klar, dass kein Platz im Kader mehr ist, sobald der zuletzt angeschlagene Stamm-Innenverteidiger Jérôme Boateng grünes Licht gibt.

"Die Entscheidung war wirklich wahnsinnig knapp". Bei einem 100-m-Lauf "hätte man ein Zielfoto gebraucht".

Sané ist ein junger Spieler voller toller Anlagen. "Das gefällt mir schon sehr, wie er das macht", sagte der Vereinspräsident des FC Bayern München in einem Interview der Münchner "Abendzeitung". Damit musste einer der anderen drei in Eppan anwesenden Torhüter aussortiert werden. Auch Petersens größte Stärke als Einwechselspieler scheint nicht gereicht zu haben. Ist Löw betrunken? Spielt überragend bei City, bester Nachwuchsspieler der Premier League. Dass Löw es sich überhaupt leisten kann, auf Sané zu verzichten, ist allerdings auch ein Zeichen für die Qualität seiner Konkurrenten und des gesamten Kaders.

Der 32-Jährige hat also den Wettlauf mit der Zeit gewonnen, nachdem er fast die gesamte Bayern-Saison verletzungsbedingt verpasst hatte. Das ist hingegen keine Überraschung.

Die Mannschaft, die den fünften Stern für Deutschland holen soll, bleibt noch bis Donnerstag im Trainingslager in Südtirol.

"Es war wichtig, dass das Spiel gegen Österreich stattgefunden hat". Das gab Löw am Mittag in einer Pressekonferenz bekannt. Die vier nicht-berücksichtigten Spieler hätten es ebenfalls verdient gehabt, mit nach Russland zu fahren. Dass es den Leverkusener Bernd Leno erwischt, ist dann doch eine Überraschung.

Related:

Comments

Latest news

ALDI TALK: Alle Pakete fortan mit All-Net-Flat
Auch die Aldi-Talk-Musik-Pakete werden künftig nur noch mit einer Telefon- und SMS-Flatrate angeboten - ohne Preisaufschlag. In diesen ist die Nutzung von Aldis Musikstreamingdienst Aldi Life enthalten, der zusammen mit Napster realisiert wird.

Balingen: Arbeitslosigkeit in der Region geht im Mai ungewöhnlich stark zurück - Balingen
Nach Angaben der Agentur für Arbeit gibt es allerdings - zumindest rein quantitativ - für fast jeden Arbeitslosen eine Stelle. Wie außergewöhnlich derzeit die Lage am Arbeitsmarkt ist, verdeutlicht Auch mit einem Blick in die Arbeitsmarkthistorie.

US-Aufseher erklären Deutsche-Bank-Tochter zu Problemfall
Die daraus resultierende Lehman-Pleite war ein Auslöser für die anschließende Finanzkrise, die weltweit für Verwerfungen sorgte. Die Deutsche Bank und die Citigroup, zwei der drei Underwriter der ANZ, erklärten, sie rechneten damit, angeklagt zu werden.

Wirtschaft: Heil legt Gesetzentwurf für sozialen Arbeitsmarkt vor
Es gehe vor allem um soziale Teilhabe. "Ich habe den Eindruck, dass das jetzt eine Riesenchance ist für Deutschland ", sagte Heil. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat heute Details für sein angekündigtes Konzept für einen sozialen Arbeitsmarkt vorgelegt.

Amazon Freitag Filmeabend: Blade Runner 2049 & weitere Filme für 99 Cent
Wurde ein Stream allerdings einmal gestartet, muss das Video innerhalb von 48 Stunden zu Ende angesehen werden. Im Rahmen der Aktion können zehn beliebte und auch aktuelle Filme für jeweils 0,99 Euro ausgeliehen werden.

Other news