Gauland bezeichnet NS-Zeit als "Vogelschiss in der Geschichte"

Bundeskongress der Jungen Alternative für Deutschland

Die AfD-Jugend beklatschte ihn, "Gauland, Gauland"-Rufe wurden laut". Nur weil sich Deutschland und alle Bundesregierungen dazu bekannten, sei Deutschland in der Lage gewesen, wieder ein anerkanntes Mitglied der Staatengemeinschaft zu werden. Die AfD habe aber keinen positiven Ansatz, den man brauche, wenn man Politik gestalten wolle.

Doch mit der Einsicht bei der JA ist es nicht weit her. Demzufolge sollen Schüler zu besonderen Anlässen das ganze Deutschlandlied singen, dessen dritte Strophe die Nationalhymne ist. Das Deutschlandlied sei "von den Nationalsozialisten missbraucht" worden.

Für Wirbel sorgte auch ein weiterer Vorgang beim Bundeskongress der Jungen Alternative (JA) in Seebach: Der AfD-Bundesvorstand drückte heute "sein Befremden und seine Missbilligung" darüber aus, dass dort anstelle der Nationalhymne das gesamte Lied der Deutschen gesungen wurde. Kurz nach der Aussage Gaulands hatte der Redaktionsleiter der ARD-Sendung "Monitor", Georg Restle, getwittert, Menschen, die sich wie Gauland äußerten, hätten künftig in Talkshows und Nachrichtensendungen nichts mehr verloren. Teilnehmern zufolge fordert das Gremium ihren Vorsitzenden zu einer weiteren Klarstellung auf. So sagte unter anderem der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen gegenüber "Zeit online", die Bezeichunng Vogelschiss "ist in der Tat ausgesprochen unglücklich und die Wortwahl unangemessen". Hintergrund sind die umstrittenen Aussagen Gauland Deutschlands Nazi-Vergangenheit.

Auf die auch innerparteiliche Kritik reagiert Gauland am Montag mit einer knappen Erklärung. Das ist eine der verachtungsvollsten Charakterisierungen, die die deutsche Sprache kennt. "Vogelschiss ist und bleibt für mich der letzte Dreck, ein animalischer Auswurf, mit dem ich den Nationalsozialismus verglichen habe". Diese Wirkung bedauere er, sagte Gauland.

Thüringens Partei- und Fraktionschef Björn Höcke, der auch Gast des Bundeskongresses der Jungen Alternative war, hatte im vergangenen Jahr mit der Forderung nach einer "erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad" für heftige Debatten gesorgt.

Zuvor hatte Gauland von der Verantwortung der Deutschen für den Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 gesprochen.

Eine Entschuldigung, die die "hart aber fair"-Redaktion nicht gelten lässt - und Gauland entsprechend auslädt".

"Einem Politiker, der über ein Mindestmaß an Fingerspitzengefühl und Verantwortungsbewusstsein für unsere Geschichte verfügt, darf das nicht passieren", erklärte die Gruppierung Alternative Mitte, die sich als Strömung der Gemäßigten in der AfD versteht, am späten Sonntagabend. Für Auschwitz-Überlebende wirkten "die kühl kalkulierten und hetzerischen Äußerungen "Gaulands nur noch widerlich".

Related:

Comments

Latest news

OECD-Treffen in Paris Die letzte Chance US-Strafzölle abzuwenden?
Die Entscheidung sorgte bereits am Donnerstagabend beim Treffen der G7-Finanzminister für teils heftige Kritik. Eine entsprechende Liste soll über 330 Produkte mit einem Zollwert von gegen drei Milliarden Euro umfassen.

Bugatti Chiron als Lego-Bausatz - Service
Mit neun Podcasts von Bugatti- und LEGO Experten können Fans sich zudem eingehender mit der Entstehung des Modells beschäftigen. Das Modell ist über 14 Zentimeter hoch, 56 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit und steckt voller authentischer Details.

Kim Kardashian besucht Donald Trump im Weißen Haus
Johnson sollte bereits von Trumps Vorgänger Barack Obama begnadigt werden, aber daraus wurde nichts - angeblich aus Fristgründen. Der US-Journalist Greg Gutfeld twitterte, Trump sei "der einzige Präsident, der mit zwei Kims gleichzeitig jonglieren kann".

"ESC"-Star ist kaum wiederzuerkennen: Komplettverwandlung bei Conchita Wurst"
Conchita Wurst und Herbert Föttinger während einer Darbietung im Rahmen der Eröffnung des Life Ball 2018 im Wiener Rathaus. Wurst führte durch den Abend und feierte mit Co-Moderator Herbert Föttinger sogar eine "Bühnenhochzeit".

Bericht: Scheuer droht Daimler mit Bußgeldern - Wirtschaft
Ein Sprecher teilte am Freitag lediglich mit, nach dem Treffen zwischen Scheuer und Zetsche stehe "der konkrete Fahrplan ". Daimler erklärte auf Anfrage, über das beim Verkehrsministerium geführte Gespräch Vertraulichkeit vereinbart zu haben.

Other news