Facebook: Private Nachrichten: Neue Datenschutz-Panne, Millionen Nutzer betroffen

Facebook Bug Info Screenshot

Menlo Park - Das Online-Netzwerk Facebook hat gegenüber US-Medien eine weitere Datenpanne eingeräumt, wegen der private Nachrichten von zahlreichen Nutzern vorübergehend öffentlich angezeigt werden konnten. Denn ausgerechnet während dieser Zeit unterlief dem Online-Netzwerk ein Fehler, durch den Inhalte von Millionen Nutzern öffentlich geworden sein könnten. In die Kritik geriet das Online-Netzwerk zuletzt, weil die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern bei der Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica gelandet waren und dann unerlaubt für den Wahlkampf des heutigen US-Präsidenten Donald Trump genutzt worden sein sollen. Leider gab es im Zeitraum zwischen den 18. und 27. Mai eine Panne im System und private Postings wurden doch ohne wissen des Nutzers öffentlich gepostet.

Der Fehler passierte bei der Arbeit an einer neuen Funktion, wie Facebook in der Nacht zum Freitag erläuterte. Das Problem sei zwar behoben, Facebook habe aber nicht die Einstellungen aller Beiträge ändern können.

Durch eine Datenschutz-Panne von Facebook haben mehrere Millionen Nutzer ihre Beiträge möglicherweise ungewollt mit der ganzen Welt geteilt - statt nur mit Freunden. Nach Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind auch deutsche Nutzerinnen und Nutzer betroffen. Betroffene Nutzer würden zudem benachrichtigt, dass sie die Privatsphäre-Einstellungen ihrer letzten Beiträge prüfen sollten.

Die im Mai neu eingeführte Funktion dient dem Teilen von Profil-Inhalten ("featured items") und hätte diese Voreinstellung eigentlich nicht beeinflussen dürfen. Die Nutzer könnten aber davon ausgegangen sein, dass die Beiträge wie gewohnt - und zuvor eingestellt - nur in einem engeren Kreis geteilt werden - denn sie selbst hatten ja nichts geändert. Ihnen wird außerdem angeboten, die fraglichen Posts in einer Übersicht noch einmal zu überprüfen.

Related:

Comments

Latest news

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein - Aus Politik und Zeitgeschehen
Schätzungsweise fast 13.000 der Infizierten haben von ihrer Ansteckung keine Ahnung, weil sie noch nicht getestet wurden. Die dafür notwendige Änderung der Medizinprodukteabgabeverordnung hat heute Gesundheitsminister Jens Spahn angekündigt.

Alle OVS-Filialen im Kanton Solothurn schliessen
Das Ziel sei es, "einen Konkurs und damit die sofortige Einstellung des Betriebs zu verhindern". Lediglich sieben Geschäfte in der gesamten Schweiz werden vorerst nicht liquidiert.

Jan Ullrich und seine Ehefrau Sara haben sich getrennt
Zum einen vor Trauer, zum anderen vor Glück", sagte Ullrich, der auf Mallorca lebt, zur BamS. Für sie lernt er jetzt sogar Spanisch, damit sie sich noch besser verständigen können.

Kia Niro EV - Kia präsentiert in Busan den Niro EV
Die Kopf- und Schulterfreiheit sind dank der Breite von 1,81 Meter und der Höhe von 1,56 Meter ebenfalls großzügig bemessen. Die stärkere Variante mit 64-kWh-Akku kommt auf 150 kW/204 PS und ist mit mehr als 450 Kilometer Reichweite angegeben.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news