Ingolf Lück gewinnt "Let's Dance"

Judith Williams tanzt mit Erich Klann- zum Sieg

Unternehmerin Judith Williams steht im Finale von "Let's Dance".

Ingolf Lück und Tanzmeisterin Ekaterina Leonova zeigen Tango und Quickstep, Judith Williams und Erich Klann Paso doble und Salsa. Er setzte sich in drei Tänzen gegen seine Konkurrenten durch.

Ihr letzter gemeinsamer Tanz: Ingolf Lück und Ekaterina Leonova. Die gebürtige Ambergerin erntete nach ihrer Verlobung mit den Tanzperformances viel Applaus. "Aber es war mein Traum, schon vor elf Jahren", sagte Williams, die seit 2014 Investorin bei der Vox-Show "Die Höhle des Löwen" ist.

Bei der elften Staffel gingen seit März insgesamt 14 Prominente und Fernsehsternchen an den Start.

Related:

Comments

Latest news

Dieselautos - Tausenden Besitzern droht Stillegung ihrer Fahrzeuge
Knapp 15.000 Besitzern von VW- und Audi-Dieseln mit Abgasmanipulation droht in den nächsten Wochen die Stilllegung ihrer Autos. Erste Stilllegungen hat es bereits gegeben - unter anderem in Hamburg, München und Sachsen-Anhalt.

UNO - Abstimmung über deutsche Bewerbung um nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat
Joschka Fischer, ein Vorgänger Westerwelles als Außenminister, wurde von "Scham für das Versagen unserer Regierung" ergriffen. Im neuen Koalitionsvertrag heißt es nun: "Für die Zukunft streben wir einen ständigen Sitz der Europäischen Union an".

Trump: Freundlicher Brief von Kim
US-Präsident Donald Trump ist zu einem historischen Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Singapur eingetroffen. Kim sollte am Sonntag zunächst mit Singapurs Präsident Lee Hsien Loong zusammenkommen, um den Gipfel mit Trump vorzubereiten.

Facebook: Private Nachrichten: Neue Datenschutz-Panne, Millionen Nutzer betroffen
Betroffene Nutzer würden zudem benachrichtigt, dass sie die Privatsphäre-Einstellungen ihrer letzten Beiträge prüfen sollten. Der Fehler passierte bei der Arbeit an einer neuen Funktion , wie Facebook in der Nacht zum Freitag erläuterte.

Pilotphase: Daimler bringt mit US-Marke Elektro-Laster auf den Markt
Und: Daimler Trucks & Buses baut in der selben Region ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für autonamatisiertes Fahren auf. Davon fließen mehr als 500 Millionen Euro in Elektromobilität , Konnektivität und automatisierte Nutzfahrzeugtechnologie.

Other news