Trump: Freundlicher Brief von Kim

US-Präsident Donald Trump

US-Präsident Donald Trump ist zu einem historischen Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Singapur eingetroffen.

US-Präsident Donald Trump hat eine Einladung an den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un in die USA in Aussicht gestellt. Alle Informationen zu dem historischen Zusammentreffen finden Sie in unserem Newsblog.

Der Gipfel beginnt am Dienstag und ist bisher auf einen Tag angesetzt. Der US-Präsident wird ebenfalls noch am Sonntag erwartet. "Wir könnten ein Abkommen unterzeichnen", sagte Trump.

Einige Stunden später traf auch Trump im südostasiatischen Stadtstaat ein. Es geht um die Grundhaltung.

Bereits aus dem Flugzeug heraus hatte sich der US-Präsident optimistisch zu dem Ausgang des Treffens gezeigt, bei dem es vorrangig um die atomare Abrüstung gehen soll. Alles könne notfalls auch geändert werden.

Kim sollte am Sonntag zunächst mit Singapurs Präsident Lee Hsien Loong zusammenkommen, um den Gipfel mit Trump vorzubereiten.

Trump hatte in der vergangenen Woche den nordkoreanischen Parteifunktionär Kim Yong Chol im Weissen Haus empfangen, der ihm den Brief von Kim Jong Un übergab. Er erneuerte seine Forderung an Nordkorea nach dem Abbau von Atomwaffen und bekräftigte, die Sanktionen vorher nicht lockern zu wollen. Das Treffen mit Japans Ministerpräsident Abe, dessen Land an der Situation auf der koreanischen Halbinsel großes eigenes Interesse hat, sollte zur Vorbereitung des Singapur-Gipfels dienen. Beide Staatsmänner fliegen weiter nach Kanada, wo sie am Treffen der G7-Staats- und Regierungschefs teilnehmen. Nach Angaben des Wall Street Journal sagte er bei einer Konferenz in Tel Aviv, Kim habe "auf Händen und Knien" um ein Gipfeltreffen mit Trump gebettelt.

Related:

Comments

Latest news

Trump schlägt zollfreie G7-Zone vor
Zu der G7 gehören die USA , Deutschland , Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada , Japan und die EU als Staatengemeinschaft. Die USA seien zwar für den Schutz der Ozeane, sie wollten sich aber an messbaren Zielen nicht beteiligen, erklärte Merkel.

Pilotphase: Daimler bringt mit US-Marke Elektro-Laster auf den Markt
Und: Daimler Trucks & Buses baut in der selben Region ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für autonamatisiertes Fahren auf. Davon fließen mehr als 500 Millionen Euro in Elektromobilität , Konnektivität und automatisierte Nutzfahrzeugtechnologie.

Argentinien - IWF gewährt Argentinien Kredit über 50 Milliarden Dollar
Auslandsinvestoren zogen kurzfristig ihre in Peso angelegten Fonds ab, nachdem die US-Notenbank Fed den Leitzins angehoben hatte. Bei dem Versuch, die Abwertung zu bremsen, verlor die argentinische Zentralbank rund 10 Milliarden Dollar der Devisenreserven.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news