Donald Trump: Fox News bezeichnet ihn und Kim als "die beiden Diktatoren"

"Was auch immer bei diesem Treffen zwischen den beiden Diktatoren passieren wird. was wir hier sehen, das ist Geschichte". Klar ist aber, dass sich die 32-Jährige damit den TV-Bock des Jahres geleistet hatte.

Abby Huntsman kommentierte Fernsehaufnahmen vor dem Gipfeltreffen Trumps mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un und sprach dabei am Sonntag von der Zusammenkunft "zweier Diktatoren".

Bemerkenswert: Die Show-Gäste, unter ihnen der frühere Pressesprecher des Weißen Hauses Anthony Scaramucci, bemerkten den Versprecher gar nicht.

Scaramucci korrigierte Huntsman, die sich entschuldigte.

Related:

Comments

Latest news

Geiseldrama in USA: Mann tötet vier Kinder und sich selbst
Bei einem Übergabeversuch eines Telefons habe ein Beamter den leblosen Körper eines der Kinder in dem Apartment gesehen. Als die Polizei anrückte, feuerte der 35-Jährige auf die Beamten und verletzte einen von ihnen lebensgefährlich.

Queen feiert Geburtstag - Herzogin Meghan erstmals dabei | Stars
Ebenso wie die Neu-Herzogin war auch die Frau von Prinz Charles vor ihre Ehe mit dem Thronfolger schon einmal verheiratet. Harry hatte den Sport-Wettbewerb für verwundete Soldaten, der 2014 das erste Mal in London stattfand, ins Leben gerufen.

Tesla-Chef entlässt über 4000 Mitarbeiter - Wirtschaft
Die Tesla-Aktie stieg am Dienstag nach einem optimistischen Analystenkommentar und nachdem Musks Jobstreichungen bekannt wurden. Sie sollen mit der nächsten neuen Version 9.0 von "Autopilot" aktiviert werden, schrieb Musk am späten Sonntag auf Twitter .

Treffen mit Trump Kim sagt atomare Abrüstung zu
Ein politisch salonfähigeres Nordkorea könnte aber auch besser Fäden ziehen, um Positionen gegenüber den USA durchzusetzen. Denn unterm Strich sind sich die USA und Nordkorea an diesem Tag so nahe gekommen, wie sie es seit 70 Jahren nicht waren.

Ende der EU-Grenzposse: Bulgarische Kuh Penka wird nicht geschlachtet
Erst auf serbischem Gebiet schaffte er es, dank eines serbischen Bauern wieder in Besitz seiner Kuh zu gelangen. Weil Penka - auch noch trächtig - die EU-Außengrenze überschritten hatte, hätte sie nicht zurückkehren dürfen.

Other news