Fleetwood Mac: Ehemaliger Gitarrist mit 68 Jahren gestorben

Wusstest Du schon...Shirin David Die Proll Queen unter den Internet-Stars

Fleetwood Mac-Gitarrist Danny Kirwan ist im Alter von 68 Jahren in London gestorben. "Wir werden dich auf ewig vermissen", endet das Statement von Mick Fleetwood (70), dem Schlagzeuger der Band. Zur Todesursache wurde keine Angabe gemacht. "Danny war eine immense Kraft in unseren frühen Jahren", steht dort geschrieben. Seine Liebe für den Blues führte dazu, dass er 1968 gefragt wurde, bei Fleetwood Mac einzusteigen, wo er für viele Jahre sein musikalisches Zuhause fand. Dannys wahres Vermächtnis, so sehe ich es, wird für alle Zeiten in der Musik, die er schrieb und als Teil der Formation 'Fleetwood Mac' so wunderbar spielte, und die mittlerweile seit mehr als 50 Jahre andauert, weiterleben. Er war nicht nur Gitarrist, sondern auch Komponist und Co-Sänger der Gruppe. Wegen Alkohol- und Drogenproblemen wurde Kirwan 1972 aus der Band entlassen. Anfang der 90er Jahre lebte er einige Zeit auf der Straße, wie er 1993 in einem Interview mit der Zeitung "The Independent" sagte.

Diese Nachricht wurde am 12.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Related:

Comments

Latest news

TV-Moderator Jochen Schropp (39) outet sich: "Ich bin schwul!"
Nein, er ist nicht vor den Altar geschritten, er hat sich in einem Brief zu seiner Homosexualität bekannt. Ich werfe das meinen Eltern nicht vor, sicher waren sie selbst überfordert damit, mich zu beruhigen".

Irak - Feuer in Lagerhalle mit Stimmzetteln der Parlamentswahl
Ministerpräsident Haidar al-Abadi hatte am Dienstag erklärt, bei der Wahl habe es "gefährliche Verstöße" gegeben. Nach dem Brand in einem Lager mit ausgefüllten Stimmzetteln im Irak sind vier Menschen festgenommen worden.

Robert De Niro feuert weiter gegen Trump
Trump nannte den Kanadier "unehrlich" und "schwach". "Ich entschuldige mich bei Justin Trudeau und den anderen G7-Leuten. Es ist widerlich", sagte de Niro dazu.

Tesla-Chef entlässt über 4000 Mitarbeiter - Wirtschaft
Die Tesla-Aktie stieg am Dienstag nach einem optimistischen Analystenkommentar und nachdem Musks Jobstreichungen bekannt wurden. Sie sollen mit der nächsten neuen Version 9.0 von "Autopilot" aktiviert werden, schrieb Musk am späten Sonntag auf Twitter .

Die Ergebnisse des USA-Nordkorea-Gipfels im Überblick
In der Erklärung fehlen wichtige Details, ein Zeitrahmen etwa oder eine Idee, wie eine künftige Friedensordnung aussehen könnte. Ein gemeinsames Mittagessen sollte der letzte offizielle Punkt auf der Agenda sein, ehe beide die Heimreise antreten sollten.

Other news