Kokain in der Geldbörse: Rose McGowan wegen Drogenbesitz angeklagt

Rose McGowan

US-Schauspielerin Rose McGowan, die mit ihren Anschuldigungen die Weinstein-Affäre mit ins Rollen brachte, muss sich wegen Drogenbesitzes verantworten. Das teilte ein Gericht in Loudoun County im US-Bundesstaat Virginia mit.

Ihr drohen bis zu zehn Jahre Haft!

Im Januar 2017 hatten Polizisten mehrere Tütchen Kokain in McGowans Geldbörse gefunden, die sie im Flugzeug in Washington vergessen hatte.

Eine sogenannte Grand Jury hatte die Anklage erhoben, die eingeschaltet wird, um Beweise in möglichen Verbrechensfällen zu prüfen und zu entscheiden, ob Anklage erhoben werden soll. Die US-Schauspielerin ("Charmed") bestreitet, dass die Drogen ihr gehörten. Roses Anwältin ließ im Magazin People verlauten, dass die Vorwürfe gegen ihre Mandantin nie aufgekommen wären, wenn Rose sich nicht als Sprachrohr für Frauen stark gemacht hätte. Der Filmproduzent wurde Ende Mai angeklagt.

Related:

Comments

Latest news

Gelungene Bühnen-Generalprobe - Die Ärzte: Überraschungs-Comeback bei den Beatsteaks
Juni) jeweils als Headliner auftreten und damit nach jahrelanger Bühnenabstinenz ihre ersten kompletten Live-Konzerte geben. Gehste zu den #beatsteaks und auf einmal sind #dieÄrzte da! Dabei sollte das erst im nächsten Jahr stattfinden.

Geiseldrama in USA: Mann tötet vier Kinder und sich selbst
Bei einem Übergabeversuch eines Telefons habe ein Beamter den leblosen Körper eines der Kinder in dem Apartment gesehen. Als die Polizei anrückte, feuerte der 35-Jährige auf die Beamten und verletzte einen von ihnen lebensgefährlich.

Geiselnehmer in Paris festgenommen
Die Zeitung "Le Parisien" und der Radiosender France Bleu sprachen sogar von drei Geiseln, darunter eine Schwangere. Ein bewaffneter Mann hatte laut Sicherheitskräften im zehnten Stadtbezirk Menschen in seine Gewalt gebracht.

USA heben Sanktionen gegen Nordkorea trotz Treffen nicht auf
Nordkoreas Machthaber reagierte nicht auf mehrere zugerufene Fragen, ob er tatsächlich atomar abrüsten wolle. Es ist lediglich von einer Förderung von "Frieden, Wohlstand und Sicherheit" auf der Halbinsel die Rede.

Die Ergebnisse des USA-Nordkorea-Gipfels im Überblick
In der Erklärung fehlen wichtige Details, ein Zeitrahmen etwa oder eine Idee, wie eine künftige Friedensordnung aussehen könnte. Ein gemeinsames Mittagessen sollte der letzte offizielle Punkt auf der Agenda sein, ehe beide die Heimreise antreten sollten.

Other news