"Wach auf, Punchy!":Trump wettert gegen de Niro

US-Präsident Donald Trump hat im Kurzbotschaftendienst Twitter erbost auf einen gegen ihn gerichteten Kraftausdruck von Hollywoodstar Robert de Niro reagiert: "Robert de Niro, ein Individuum mit sehr niedrigem IQ, hat zu viele Schläge auf den Kopf bekommen von echten Boxern in Filmen", twitterte Trump am Dienstag.

Er habe ihn beobachtet und glaube wirklich, dass de Niro von vielen Schlägen gezeichnet sei, schriebt Trump.

In einem weiteren Tweet forderte der Präsident den Schauspieler auf, aufzuwachen - vermutlich habe De Niro noch nicht erkannt, dass die wirtschaftliche Lage noch nie so gut gewesen sei wie jetzt.

De Niro hatte Trump bei den Theaterpreisen in New York auf offener Bühne beleidigt. Es kann nicht mehr heissen: Weg mit Trump! Es heißt: "Fuck Trump!" Trump schloss mit: "Wake up Punchy!" Punch heißt auf Deutsch Faustschlag. "Es heisst Fuck Trump!"

Einen Tag nach seiner Schimpftirade legte der Hollywood-Star nach. "Ich will mich für das idiotische Verhalten meines Präsidenten entschuldigen", sagte De Niro bei einer Veranstaltung in Toronto. "Das ist eine Schande".

Am Wochenende hatte Trump per Twitter sein Ja zur Abschlusserklärung des G7-Gipfels in Kanada zurückgezogen und begründete dies mit Äußerungen des kanadischen Premiers Justin Trudeau zu US-Strafzöllen.

2017 hatte die Oscar-Legende Meryl Streep (68, "Geisterhaus", "Kramer gegen Kramer") Trump bei den Golden Globes wegen einer von diesem nachgeäfften Bewegung eines körperlich Behinderten kritisiert, ohne Trump beim Namen zu nennen. De Niro nehme wohl nicht wahr, dass "die Wirtschaft die beste jemals" sei.

De Niro war früher bereits harsch gegen Trump in Stellung gegangen.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Geiselnehmer in Paris festgenommen
Die Zeitung "Le Parisien" und der Radiosender France Bleu sprachen sogar von drei Geiseln, darunter eine Schwangere. Ein bewaffneter Mann hatte laut Sicherheitskräften im zehnten Stadtbezirk Menschen in seine Gewalt gebracht.

Tesla-Chef entlässt über 4000 Mitarbeiter - Wirtschaft
Die Tesla-Aktie stieg am Dienstag nach einem optimistischen Analystenkommentar und nachdem Musks Jobstreichungen bekannt wurden. Sie sollen mit der nächsten neuen Version 9.0 von "Autopilot" aktiviert werden, schrieb Musk am späten Sonntag auf Twitter .

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news