Angelina Jolie & Brad Pitt: Streit um Kinder eskaliert | Stars

Brad Pitt- Neue Liebe altes Lachen Dieses Strahlen spricht Bände

Besuch in London und LA So darf Brad Pitt den Kids uneingeschränkt Textnachrichten schicken und sie auch anrufen, ohne dass die Mama die Gespräche überwacht.

Jetzt hat ein US-Gericht Angelina Jolie (43) jedoch dazu verpflichtet, Brad Pitt (54) engeren Kontakt zu den gemeinsamen Kindern des ehemaligen Paares zu ermöglichen. Doch nun wurde dem sechsfachen Dad zumindest für diesen Sommer mehr Zeit mit seinen Lieblingen zugesprochen! Jeder Tag ist dabei penibel durchgetaktet und unterschiedlich strukturiert: So wird der "Fury"-Darsteller an manchen Tagen nur wenige Stunden die volle Aufsicht für seine jüngsten Knirpse haben - vom 08. bis 14 Juli hingegen bekommt er das volle Sorgerecht".

Angelina Jolie möchte mit ihren Kindern, die schon richtig groß sind, im Sommer nach Großbritannien ziehen.

Das Gericht habe Jolie ferner untersagt, Unterhaltungen via Smartphone zwischen den Kindern und ihrem Ex-Mann zu kontrollieren.

Jolie müsse den Kindern sagen, dass sie bei ihrem Vater "sicher seien" und es wichtig sei, mit beiden Eltern "eine gesunde Beziehung" zu haben, zitierte der Sender CNN aus dem Beschluss. Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen 9 und 16 Jahren. Über seine Vormundschaft werde am 13. August verhandelt. Nach einem Streit mit seiner Mutter will der Teenager in Zukunft lieber bei seinem Vater leben.

Related:

Comments

Latest news

Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow erleidet Herzattacke
Den Ausstieg des US-Präsidenten aus dem mit den übrigen sechs Staatenlenkern erzielten Konsens hatte Kudlow energisch verteidigt. Das teilte der US-Präsident am Dienstag via Twitter mit - unmittelbar vor dem Gipfel mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un .

"Verantwortung für Dieselkrise":VW zahlt eine Milliarde Euro Bußgeld
Anleger klagen außerdem auf Schadenersatz in Milliardenhöhe, weil die VW-Aktie nach Bekanntwerden des Skandals auf Talfahrt ging. Für die Käufer der Wagen ändere sich damit unmittelbar jedoch erstmal nichts.

Italien macht Ernst: Die Häfen sind für Migranten dicht
Die US-Navy habe die Organisation am Dienstag zur Übernahme der Geretteten und der Leichen vor der Küste Libyens gerufen. Salvini sagte dazu, Conte täte gut daran, "nicht nach Frankreich zu gehen", wenn keine Entschuldigung eintreffe.

Möglicher Rechtsverstoß Irak kritisiert Rückführung von Ali B
Der Verdächtige war nach der Tat in die kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak geflohen und dort festgenommen worden. Die Bundesregierung betont, es habe sich formell nicht um eine Auslieferung, sondern um eine Abschiebung gehandelt.

Boris Becker zufrieden mit seinem Leben: "Bereue nichts"
Während Lilly offenbar an der Trennung zu knabbern hat, präsentiert sich Noch-Ehemann Boris Becker auf Instagram in bester Laune. Außerdem sprach er seine Geldprobleme an: "Du bist schon seit Jahren einfach PLEITE".

Other news