Internationale Presseschau - "Hat Kim Jong-un sich überhaupt zu etwas verpflichtet?"

Kim Jong Un und Donald Trump zeigen sich auf dem Balkon des Luxushotels Capella in Singapur

US-Außenminister Pompeo sagte in Seoul, die Denuklearisierung werde "ganz bestimmt" bis zum Ende der derzeitigen Amtszeit von Trump erfolgen.

► Kim sprach von einem "historischen Treffen". "Keine Raketenstarts, keine Nukleartests und keine Nuklearforschung mehr!", fügte Trump in einem zweiten weiteren Tweet hinzu. "Aber mit der Vereinbarung von Singapur haben US-Präsident Trump und Kim Jong Un einen ersten wichtigen Schritt auf dem Weg eines möglichen Friedensprozesses gemacht", sagte Dan Smith, Direktor des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri, in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

"Es gibt keine Grenzen dessen, was NoKo (Nordkorea) erreichen kann, wenn es seine Atomwaffen aufgibt und stattdessen Handel und Zusammenarbeit mit der Welt aufgreift", schrieb Trump.

Beim ersten Aufeinandertreffen eines amtierenden US-Präsidenten und eines nordkoreanischen Anführers hatten sich beide Seiten am Dienstag in Singapur auf einen Prozess der Entnuklearisierung Pjöngjangs im Gegenzug für Sicherheitsgarantien Washingtons geeinigt.

Pompeo drohte außerdem damit, die Militärübungen zusammen mit dem verbündeten Südkorea wieder aufzunehmen, falls die Nordkoreaner sich nicht an die Abmachungen hielten.

Auch die staatlichen Medien in Nordkorea werteten den Gipfel als Erfolg.

"Nordkorea wird nicht von heute auf morgen atomar abrüsten". Vielmehr konzentrierte sich die Berichterstattung auf das Ende der Feindseligkeiten zwischen Nordkorea und den USA. In einem Entgegenkommen hatte Kim im April einen Atom- und Raketenteststopp erklärt und verkündet, sich künftig auf die Wirtschaftsentwicklung konzentrieren zu wollen. Einladungen ins jeweils andere Land hätten Kim und Trump "mit Freude" angenommen. Zugleich bekräftigte er den Stopp der gemeinsamen amerikanisch-südkoreanischen Militärmanöver. Ein Leibwächter von Trump öffnete dann die Tür des Wagens und ließ Kim Jong-un einen kurzen Blick auf das Innere des hochgesicherten Autos werfen.

"Die Besserwisser und Schwätzer, die ihren Job nicht richtig machten, bettelten um Versöhnung und Frieden und haben vor einem Jahr gesagt: ‹Trefft euch und zieht nicht in den Krieg›". In dem gemeinsam unterzeichneten Gipfeldokument erklärt er sein "festes und unerschütterliches Bekenntnis" zu einer umfassenden atomaren Abrüstung. Südkorea und selbst das Pentagon schienen von Trumps Ankündigung über eine Einstellung der Manöver überrumpelt worden zu sein. Auch Japan zeigte sich besorgt.

Related:

Comments

Latest news

Lynchjustiz in Bremen: Unbeteiligter nach TV-Beitrag über Pädophilie lebensgefährlich verletzt
Der Film zeigte in der Folge einen Mann, dessen Verhalten durch die Reporter als verdächtig beschrieben und dabei gefilmt wurde. Der Sender hatte in einem Beitrag geschildert, wie Reporter über das Internet Kontakt zu vermeintlich Pädophilen suchten.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news