Oliver Kalkofe plant die "Die Wixx-Akten"

Bild Unsplash  dpa Montage

Wird der "Wixxer" doch noch zu einer Trilogie? Außer Pastewka und den beiden verstorbenen Darstellern Wolfgang Völz und Joachim Fuchsberger, die damals als Sir John und Lord Dickham dabei waren, wäre das alte Wixxer-Team komplett versammelt: "Wir haben schon sehr weit fortgeschrittene Ideen und ein großartiges Konzept", so Kalkofe zum aktuellen Stand des Projekts, bei dem es noch "so viel zu erzählen" gäbe. "Die Wixx-Akten" sollen zeitgemäß werden und könnten schon bald bei Netflix laufen. Nach zwei Kinofilmen könnte Oliver Kalkofes Parodie auf die Edgar-Wallace-Filme in die Verlängerung gehen. Doch zu einem versprochenen dritten Teil kam es bisher nicht. Doch nun macht Kalkofe in einem Interview mit dem Tagesspiegel neue Hoffnung. Kalkofe freut sich darüber, dass die Film-Persiflagen auch mehr als zehn Jahren noch immer gut konsumierbar sind und durch Netflix einer neuen Generation zugänglich gemacht werden. So schwebe ihm "Die Wixx-Akten" als eine an die heutige Zeit angepassten Neuauflage der Reihe vor. Die Geschichte würde sich in London zutragen und sich "an vielen anderen Filmklassikern und Vorbildern orientieren".

Erneut vor der Kamera stünden Oliver Welke, Christoph Maria Herbst und Christian Tramitz.

Ob die Planungen grünes Licht bekommen, ist noch unklar. Der Streamingdienst findet die Idee laut Kalkofe spannend und nimmt ab Mittwoch (20. Juni) die beiden "Wixxer"-Filme in sein Angebot auf - und wird vermutlich genau hinschauen, wie gut die Abrufzahlen sind".

Related:

Comments

Latest news

Spanien ohne Brillanz zum 1:0-Sieg gegen Iran
Sergio Busquets zwang Beiranvand zu einer Parade (50.), auf der Gegenseite sahen die iranischen Fans den Ball schon im Tor . Der Außenseiter zog jedoch eine 6-Mann-Abwehr auf und stand in Hälfte eins hauptsächlich mit allen elf Mann im Strafraum.

May steht neue Brexit-Machtprobe im Parlament bevor — EU
Mit dem Kompromissvorschlag wollte Brexit-Minister David Davis die potenziellen Abtrünnigen aus den eigenen Reihen zurückgewinnen. Das britische Oberhaus hat am Montag mit grosser Mehrheit für ein Vetorecht des Parlaments beim Brexit-Abkommen gestimmt.

Bei Ryanair droht Pilotenstreit
Die Iren haben ihre Urabstimmung bereits begonnen und wollen sie nach bisherigen Ankündigungen am 3. Diese Abstimmung solle bis Ende Juli abgeschlossen sein, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft.

Luftfahrt - Lufthansa will Norwegian übernehmen
Allerdings konnten sich die beiden Seiten nicht über einen Preis für eine Übernahme einigen . Vielflieger kennen Norwegian nicht nur aufgrund der vergleichsweise günstigen Preise.

Macron und Merkel vereinbaren gemeinsames Budget für Euro-Zone
Macron hatte auf ein spezielles Euro-Budget gedrungen - aber die Bundesregierung möchte keine neuen Parallelstrukturen schaffen. Auf dem Mittelmeer aufgegriffene Bootsflüchtlinge sollten demnach nicht mehr nach Europa sondern dorthin gebracht werden.

Other news