Heidi Klum & Tom Kaulitz: Das findet sie an ihm "unwiderstehlich"

So ein privates Liebes-Foto postet auch nur Heidi Klum. Seit einigen Wochen ist klar: Heidi Klum (45) und Tom Kaulitz (28) sind ein Paar. Aus ihrem Liebesglück machte die Topmodel-Mama lange ein Geheimnis. Damit das auch wirklich jeder weiß, hat Heidi Klum ein Liebes-Selfie auf Instagram gepostet - und zwar gleich aus dem Bett.

Neben Heidis Liebeserklärung an Freund Tom Kaulitz, beglückte die GNTM-Chefin ihre Fans mit einem weiteren Highlight aus ihrer sexy Foto-Kiste. Heidi strahlt, der Tokio-Hotel-Star zeigt seine nackte Brust - und seine Walle-Mähne, die er sonst in einem Haarknoten versteckt. Klum präsentiert sich zudem ungeschminkt, die offenen Haare bedecken ihr scheinbar nacktes Dekolleté. Besonders niedlich: Beide haben genießerisch die Augen geschlossen. Von Make-Up oder Schminke ist auf der Aufnahme keine Spur.

Um dem insgesamt schon sehr liebevollen Bild noch mehr Romantik einzuhauchen, versah Heidi das Foto mit dem Kommentar "Dein Lächeln ist unwiderstehlich" und einem roten Herzen. Wer von den beiden den Schnappschuss geknipst hat, ist leider unbekannt.

Related:

Comments

Latest news

"Rammstein": Neues Album soll im Dezember erscheinen
Die Musiker rund um Frontmann Till Lindemann bringen endlich neuen Stoff. Juni, ein einfaches Ticket kostet 225 Dollar, ein VIP-Ticket 395 Dollar.

Der Trailer zu "Creed 2" ist da! - Kino
Wann genau der Sportfilm nach Deutschland kommen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Zum Champion schaffte es Adonis Creed ( Michael B.

Heute rocken die Rolling Stones in Berlin!
Er muss natürlich sein, dieser Hinweis von Mick Jagger, dass sie 1965 das erste Mal hier in Berlin gewesen seien. Vorher tritt die britische Indie-Rock-Band The Kooks auf (19.15 Uhr).

Trauerfall bei Maybrit Illner: Matthias Fornoff moderiert ZDF-Sendung | Politik
Der Journalist ist seit 2014 Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und moderiert das ZDF-"Politbarometer". Maybrit Illner wurde in ihrem Polit-Talk im vergangenen Jahr bereits einmal für eine Sendung ersetzt.

MSNBC-Moderatorin Rachel Maddow bricht über Meldung in Tränen aus
Einige Zuschauer hegten allerdings Zweifel an der Authentizität ihres emotionalen Auftritts oder warfen Maddow gar Heuchelei vor. Die Plattform "ProPublica" veröffentlichte zudem eine Tonaufnahme heftig weinender Kinder von Einwanderern.

Other news