Google Pay: Sparkasse und Volksbank geben Google einen Korb

Google Pay Sparkasse und Volksbank geben Google einen Korb

Per Twitter hält die Sparkasse diesbezüglich ein paar Infos bereit. Die öffentlich-rechtlichen Sparkassen, die im Deutschen Sparkassen und Giroverband (DSGV), zusammengeschlossen sind, wollen ihren Kunden eine eigene App anbieten: "Die Sparkassen gehen in Kürze mit der Mobiles-Bezahlen-App in den Markt", erklärte Stefan Marotzke, Sprecher des DSGV im Gespräch mit Journalisten der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Seit dem Start von Google Pay am gestrigen Tag fragen sich viele Smartphone-Besitzer, inwiefern ihr Sparkasse oder ihr Bankinstitut mit Google kooperiert. Auch einige Banken haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Diese planen stattdessen eine eigene Mobile-Payment-Lösung. "Unsere Kunden können dann ihre Sparkassen-Card oder Sparkassen-Kreditkarte digital mit ihrem NFC-fähigen Android-Smartphone nutzen", so Marotzke.

Als erste Partner kündigt das Unternehmen die Commerzbank, deren Direktbank Comdirect, die Bezahl-App Boon und die Internetbank N26 an.

Die App Mobiles Bezahlen soll im August 2018 starten, auch auf NFC setzen und ähnliche Funktionen bieten wie Google Pay. So sollen etwa auch Zahlungen bis 25 Euro ohne PIN-Abfrage möglich sein. Warum sie aber dennoch an Apple Pay interessiert sind, erfahrt ihr hier.

Abzuwarten bleibt auch, wie andere große Banken in Deutschland auf Google Pay reagieren. Angekündigt sind zudem die Unterstützung durch die Landesbank Baden-Württemberg sowie das Fintech Revolut. Große Institute wie Postbank, Deutsche Bank, ING DiBa, Sparda-Bank, Targobank und Co. fehlen jedoch noch.

Related:

Comments

Latest news

Peinliche Reaktionen: Frauen am Mikro haben es im Fußball schwer
So setzt der norwegische Rundfunk NRK auf Lise Klaveness als Kommentatorin. Manche drehen da im Netz völlig durch, das ist unterste Schublade".

Xavier Naidoo wehrt sich vor Gericht gegen Antisemitismus-Vorwürfe
Er ist Antisemit, das darf ich, glaube ich, aber gar nicht so offen sagten, weil er gerne verklagt. Bei dem Vorfall wurde Xavier Naidoo allerdings nicht das erste Mal mit dieser Kritik konfrontiert.

Merkel: Migration könnte zur "Schicksalsfrage" Europas werden
Merkels Ziel sind in dem Bereich Vereinbarungen mit einzelnen EU-Staaten zur Rückführung bereits registrierter Asylbewerber. Den Menschen müsse in ihren Herkunftsregionen geholfen werden, sagte er in einer Reaktion auf Merkels Regierungserklärung .

Aufregung um mögliche Banksy-Graffiti in Paris
Besonders viel Aufsehen hatte die Darstellung eines Mädchens erregt, das ein Hakenkreuz mit einem rosa Muster übersprüht. Eines der Bilder prangt in der Nähe eines ehemaligen Aufnahmezentrums für Flüchtlinge am nördlichen Stadtrand von Paris.

"Predator - Upgrade": Hier ist der Trailer!
Boyd Holbrook spielt den Anführer der Kämpfertruppe, während in weiteren Rollen unter anderem Sterling K. Brown, Alfie Allen, Trevante Rhodes und Keegan-Michael Key als Teil der Kampftruppe mitspielen.

Other news