Geschichte Bundespräsident Weißrussland Deutschland:Steinmeiers Weißrussland-Reise wegen Flugzeugpanne verzögert

Der Regierungs Airbus A340

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterstich die deutsche Verantwortung für den Tot von mindestens 60.000 Menschen und formulierte eine mahnende Botschaft an die europäischen Staaten: "Die gemeinsame europäische Verantwortung für das 'Nie wieder Krieg' gründet auf dem Wissen um das, was Menschen hier an diesem Ort ihren Mitmenschen angetan haben".

Auch vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte in Deutschland über Erinnerungskultur wollte der Bundespräsident seine Teilnahme an der Gedenkveranstaltung als klares Zeichen gegen das Verdrängen verstanden wissen. "Ich stehe heute vor Ihnen - als Bundespräsident, als Deutscher und als Mensch - dankbar für die Zeichen der Versöhnung, und voll Scham und Trauer über das Leid, das Deutsche über Ihr Land gebracht haben".

Bundespräsident Steinmeier hat vor seinem Besuch in Weißrussland die Bedeutung der Erinnerung an die NS-Verbrechen hervorgehoben. Er schäme sich für derartige Äußerungen, sagte Steinmeier.

Erst jetzt, mehr als sieben Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, werde an die Verbrechen erinnert, "die hier verübt wurden - an abertausenden belarussischen, deutschen, österreichischen und tschechischen Juden, an sowjetischen Kriegsgefangenen, belarussischen Widerstandskämpfern und Zivilisten".

Die Einrichtung der Gedenkstätte sei "von unschätzbarem Wert", sagte Steinmeier. Abertausende Menschen seien im Wald von Blagowschtschina erschossen oder in eigens dafür gebauten Lastwagen vergast worden. Viele von ihnen waren Juden, die aus deutschen Städten deportiert worden waren.

Der Bau des neuen Erinnerungsortes wurde mit einer Million Euro aus Deutschland unterstützt - neben dem Auswärtigen Amt beteiligten sich Kommunen, Kirchen, private Spender, die Bethe-Stiftung und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge an der Finanzierung.

Related:

Comments

Latest news

Asylstreit: CSU reagiert auf EU-Gipfel, Tschechien und Ungarn bestreiten Einigung
Es gebe keine Vereinbarung mit Deutschland zu Asylbewerbern, sagte ein ungarischer Regierungssprecher am Samstag in Budapest. Auch Ungarn und Polen sind darunter, diese Länder gelten bisher als scharfe Kritiker von Merkels Flüchtlingspolitik.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news