Skandal in WM-Show: Komiker beleidigt Matthäus - ARD entschuldigt sich

TV-Talk bei Markus Lanz- Lothar Matth�us

In der ARD-Show "WM-Kwartira" fiel der Comedian Oliver Polak (42) am späten Dienstagabend äußerst unangenehm durch Schock-Aussagen auf.

Nun hat sich der Sender für Polaks Aussagen über den früheren Nationalspieler Lothar Matthäus entschuldigt.

Doch damit nicht genug: Polak verglich den Gang der Engländer in das Elfmeterschießen gegen die Kolumbianer mit dem einer indischen Frau, die in einen Bus steigt.

Vergrößern Oliver Polak moderierte bis 2016 unter anderem die Late-Night-Show "Applaus und Raus" auf ProSieben. "Deshalb beließen sie es zunächst bei der Aussage, dies sei die 'Eigenmeinung des Gastes' und dem Verweis auf Matthäus' WM-Titel". "Die Aussagen des Gastes waren so weit draußen, dass den beiden Moderatoren eine Einordnung fast unnötig erschien", sagte der SWR-Verantwortliche, schob jedoch ungewöhnlich deutliche Worte hinterher: "Beim Blick auf die letzten Minuten der gestrigen Sendungen muss man aber selbstkritisch sagen: Bei dieser WM haben einige deutsche Teilnehmer Schwächen in der Defensive gezeigt". Gestern gehörten Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz leider auch dazu. "Dafür möchten wir uns bei Lothar Matthäus aufrichtig entschuldigen".

Lothar Matthäus äußerte sich zu den Aussagen des Comedians bislang übrigens nicht und auch von Micky Beisenherz, der sonst nur selten ein Blatt vor den Mund nimmt, war am Tag nach der Sendung in den sozialen Netzwerken kein Wort über den Auftritt seines Kollegen zu lesen.

Auch der ARD missfiel die Show.

► Auch ARD-Programmchef Thomas Wehrle kritisierte die entsprechenden Passagen der Sendung gegenüber der "Bild" als "stillos und absolut unangemessen".

Die ARD hat bereits auf den Vorfall reagiert: Laut "Bild" wird es für Polak künftig keine Einladungen mehr geben. "Das bedauern wir sehr". Mit den Moderatoren habe man die Situation analysiert und besprochen.

Related:

Comments

Latest news

Netta Barzilai könnte ESC-Titel verlieren
Die Europäische Rundfunkunion als Veranstalter des Eurovision Song Contests äußerte sich zunächst nicht zu dem Thema. Die Universal Music Group wirft ihnen vor, bei dem White Stripes-Lied "Seven Nation Army" abgekupfert zu haben.

Amazon Prime Day dauert heuer 36 Stunden
Mehr als eine Million Prime-Deals in 36 StundenAmazon wird den Prime Day zum vierten Mal nacheinander durchführen. Da will der Händler dann wieder mit (vermeintlichen) Schnäppchen beim Kunden punkten.

Stars Seeed machen auch nach Tod von Demba weiter
Die für 2019 terminierten Konzerte der Gruppe waren bereits restlos ausverkauft, als Demba Nabé alias Ear alias Boundzound am 31. Trotz der schwierigen Situation sei sich die Band aber einig, dass es auch mit Seeed " irgendwie " weitergehen müsse.

Felicity Jones: Sie hat heimlich ihren Verlobten geheiratet
Unter den geladenen Gästen waren auch viele Größen der internationalen Filmszene, darunter Eddie Redmayne (36) und Tom Hanks (61). Felicity Jones und ihr Verlobter Charles Guard haben angeblich den nächsten Schritt in ihrer Beziehung gewagt und geheiratet.

"Jurassic World" weiter an der Spitze der Charts
Die Dinosaurier der "Jurassic World" dominieren weiter die nordamerikanischen Kinocharts. Der Film hat bislang insgesamt über 260 Millionen US-Dollar eingespielt.

Other news