Vielzahl an Zecken sorgt für höheres FSME-Risiko

ARCHIV Eine Zecke krabbelt über den Arm eines Mannes. | Bild dpa-Bildfunk  Patrick Pleul

Übertragen werden die gefährlichen Erreger durch Zeckenbisse. Das geht aus Statistiken des Landesamtes für Verbraucherschutz hervor. Besonders betroffen sind zwei Landkreise. Zum Vergleich: Im Burgenlandkreis wurde bisher nur eine Infektion registriert. "Mithilfe der Zeckendaten aus unserem Modell-Herd und anhand von bestimmten Umgebungsparametern konnten die Kollegen der Veterinärmedizinischen Universität in Wien ein Modell entwickeln, das uns schon im Winter auf die Zecken im Sommer vorbereitet", erklärt Dobler.

Bei milden Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit fühlen sich Zecken grundsätzlich besonders wohl. Komme Regen hinzu, werden die Zecken deutlich aktiver, so Wießner.

Mit einer hohen Zahl an Zecken steigt im Südwesten auch das Risiko, an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) zu erkranken. Bei schwerem Verlauf kann diese zum Tode führen.

Nur rund ein Prozent aller Zeckenstiche führten zu Borreliose-Symptomen, und "weniger als jede dritte Zecke ist mit dem Bakterien überhaupt infiziert". "Hier hilft zur Vorbeugung nur Wachsamkeit nach Waldspaziergängen und Aufenthalten im Freien", mahnt das Gesundheitsamt: "Je schneller die Zecke entfernt wird, umso geringer ist die Gefahr, an Borreliose zu erkranken". Denn auch die Zahl der Zecken, die das FSME-Virus in sich tragen und auch auf den Menschen übertragen können, ist hoch. Während es bei der FSME keine speziellen Medikamente, aber eine vorbeugende Impfung gibt, steht für die Borreliose eine Behandlungsmöglichkeit mit Antibiotika zur Verfügung, jedoch keine Impfung. Doch diese Krankheit ist deutlich gefährlicher. Mit ihrem Speichel gibt sie einen Teil des Blutes zurück - in einigen Fällen mit unangenehmen Folgen. Um der Gefahr einer Erkrankung vorzubeugen, kann und sollte man sich gegen das FSME-Virus impfen lassen. Darauf hat das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg hingewiesen. "In diesem Jahr ist das Risiko insgesamt besonders hoch", sagt Privatdozent Dr. Das Landesgesundheitsamt rechnet allerdings erfahrungsgemäß mit noch mehr Fällen in der zweiten Jahreshälfte.

Related:

Comments

Latest news

AUA stellt Flugplan ab Herbst neu auf
Oktober "Die Flugverbindung zwischen Wien und Linz wird ab dem Winterflugplan 2018/19 eingestellt, wobei der letzte Flug am 27. Für diese Verbindung hat die österreichische Lufthansa-Tochter seit Ende 2014 mit den ÖBB einen Kooperationsvertrag.

Drohender Handelskrieg - Trump setzt neue Zölle gegen China in Kraft
US-Präsident Trump hatte klargemacht, dass er im Falle chinesischer Vergeltung zu einer weiteren Eskalation bereit ist. Den Konflikt könnte auch in der Schweiz zu spüren sein – wenn er zu einem unkontrollierbaren Handelskrieg anschwillt.

Ed Sheeran trauert um elfjährigen Super-Fan
Als Ed Sheeran Wind von der Sache bekam, besuchte er die Kleine sofort im Krankenhaus. Dort gab er ihr ein kleines Privatkonzert , was sie niemals vergessen wird.

Weltruhm mit Holocaust-Film:Regisseur Claude Lanzmann ist tot
Diese mussten das Erzählte nochmals durchleben und machten den Film so zu einem "ursprünglichen Ereignis", wie Lanzmann es nannte. Als 18-Jähriger schloss sich Lanzmann 1943 der Résistance an und beteiligte sich an mehreren Partisanenkämpfen.

HNA-Chef Wang Jian tödlich verunglückt
Der Tod des HNA-Vizechefs trifft den Mischkonzern in einer Zeit, die ohnehin von Ungewissheit und Problemen geprägt ist. Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, der 57-Jährige sei auf einer Geschäftsreise in der Provence gestürzt.

Other news