Euro Schaden - Beim Splash-Festival: Acht Autos auf Parkplatz abgebrannt

Auf dem Parkplatz am Rande des Splash!-Festivals in Ferropolis sind am Sonnabend mehrere geparkte Autos in Brand geraten

Gegen 23.55 Uhr erwischten die jungen Feiernden (18 bis 24 Jahre alt) eine 24-Jährige, die in der Ferropolisstraße in Gräfenhainichen ein Zelt mit einem Feuerzeug anzündete. Der Sachschaden werde mit mehr als 100 000 Euro beziffert, verletzt wurde niemand. Auf einem Foto war eine dicke schwarze Rauchsäule zu sehen, die das Festivalgelände überragte. Am Samstagnachmittag standen auf dem Parkplatz des Geländes plötzlich sieben Fahrzeuge in Brand, sieben weitere und ein Anhänger wurden dabei teils schwer beschädigt. An seiner Herberge entstand durch die schnelle Reaktion der Zeugen glücklicherweise nur ein Brandloch, denn die Gruppe löschte den Brand umgehend mit dem eigenen Wasservorrat. Gäste des Festivals waren deshalb angehalten, Grillkohle und Zigaretten mit besonderer Vorsicht zu entsorgen. Gut 20.000 Besucher tanzten und feierten nach Veranstalterangaben vor der Kulisse der Baggerstadt Ferropolis drei Tage zur Hip-Hop-Musik von Casper, Trettmann oder Cro. "Wir waren wieder ausverkauft", sagte Festivalsprecher Nick am Sonntag, dem letzten Veranstaltungstag.

Bereits am Freitag geht es in der "Stadt aus Eisen" mit dem dreitägigen Electro-Pop-Festival "Melt!" weiter.

Related:

Comments

Latest news

Berichte: Hollywood-Star George Clooney nach Unfall auf Sardinien im Krankenhaus
Ersten Berichten zufolge soll der Hollywood-Star nicht schwer verletzt sein. Ernst sei sein Zustand aber nicht, will das italienische Blatt wissen.

Auch Boris Johnson tritt zurück
Premierministerin Theresa May akzeptierte die Demission, wie ihr Büro in London in einer E-Mail am Montag mitteilte. Am Montagnachmittag wurde bekannt, dass nun auch der britische Außenminister Boris Johnson zurücktritt.

Apple Music soll in den USA mehr zahlende Abonnenten als Spotify haben
Den Berichten zufolge soll Apple in Sachen zahlende Nutzer nun knapp vor dem schwedischen Börsenneuling Spotify liegen. Damit ist es Apple Music gelungen, dem einstigen Streaming-Marktführer - zumindest in den USA - den Rang abzulaufen.

Schwänzt die Queen?:Prinz Louis' Taufpaten sind bestätigt
Außerdem sind Kates Bruder James Middleton (31), Schwester Pippa (34) und deren Ehemann James Matthews (42) mit von der Partie. Juli, 12.19 Uhr: Am heutigen Montag wird der kleine Prinz Louis in der Kapelle des St James's Palastes getauft.

Gegen Aufnahme von Migranten:Italien will EU-Schiffen Einfahrt verweigern
Am Rande des Treffens sind Beratungen Salvinis auch mit seinen Kollegen aus Deutschland und Österreich geplant. Italien weigert sich bisher, an der deutschen Grenze gestoppte Migranten zurückzunehmen.

Other news