O2 und Blau: neue Prepaid-Tarife starten in den Markt

Juni: Neues beim Telekommunikationsanbieter O2.

Ab 10. Juli soll sich das ändern. o2 ersetzt die Frei-Einheiten durch Allnet-Flats und wertet damit seine Prepaid-Tarife deutlich auf.

Dank großer Datenpakete inklusive maximaler Geschwindigkeit mit LTE und Allnet Flat können Prepaid-Nutzer, Neu- wie Bestandskunden, in allen Tarifen mit Highspeed surfen und ihre mobile Ungebundenheit genießen. Nun erhalten die neuen Tarife O2 my Prepaid S und M die Flatrate für Minuten und SMS in alle deutschen Netze. Bisher enthielt nur der "My Prepaid L"-Tarif von o2 eine Allnet-Flat".

Ab 9,99 Euro je vier Wochen gibt es im o2 my Prepaid S 1,5 GB mit durchschnittlich 26,0 MBit/s.

Während o2 verspricht "besonders datenstarke Tarife" zu liefern, die sich ab 9,99 Euro pro vier Woche buchen lassen, startet das Blau.de-Angebot bereits bei 8,99 Euro alle vier Wochen.

Als Einsteigertarif bietet O2 ab dem 10. Juli den Tarif O2 my Prepaid Basic an. In den anderen Tarifen ohne Laufzeit und Vertragsbindung konnte man nicht unbegrenzt telefonieren oder SMS schreiben, sondern hatte eine bestimmte Menge an Frei-Einheiten pro vier Wochen zur Verfügung. Der neue Tarif O2 my Prepaid M bietet Kunden 3 GB Datenvolumen für 14,99 Euro je vier Wochen, so der Anbieter.

Sollte das Datenvolumen einmal nicht ausreichen, haben Kunden weiterhin die Möglichkeit, bis zu 4 Gigabyte LTE in der "Mein o2"-App nachzubuchen". Darüber hinaus erhalten Kunden einmalig ein Datenvolumen von 150 GB.

Related:

Comments

Latest news

Höhlen-Drama in Thailand: Werden heute endlich alle Kinder befreit?
Ein australischer Mediziner war auf Drängen der anderen ausländischen Höhlentaucher eigens für die Evakuierung eingeflogen worden. Dabei mussten sie sich auf weiten Strecken tauchend fortbewegen, sich durch Engstellen zwängen und gegen die Strömung kämpfen.

Apple Music soll in den USA mehr zahlende Abonnenten als Spotify haben
Den Berichten zufolge soll Apple in Sachen zahlende Nutzer nun knapp vor dem schwedischen Börsenneuling Spotify liegen. Damit ist es Apple Music gelungen, dem einstigen Streaming-Marktführer - zumindest in den USA - den Rang abzulaufen.

Xiaomi: Aktienkurs fällt nach Börsengang
Damit liegt die Bewertung also am unteren Ende der angepeilten Preisspanne von bis zu 22 Hong Kong Dollar. Laut Medienberichten war ursprünglich eine Gesamtbewertung bei 100 Milliarden US-Dollar angepeilt worden.

Nach Strafzöllen der USA startet Peking "Gegenangriff"
Schon jetzt prüft der Autohersteller BMW Preiserhöhungen für seine Modelle, die in den USA gebaut, aber für China bestimmt sind. Allerdings werden Effekte durch die Verunsicherung der Märkte und eine immer weiter rotierende Eskalationsspirale befürchtet.

Drehende bei "Game Of Thrones": Maisie Williams mit blutigem Abschiedsgruß
Schauspielerin Maisie Williams (21) hat ihre Fans mit einem Foto vom " Game of Thrones "-Set in der nordirischen Hauptstadt Belfast in Aufregung versetzt".

Other news