Medien: Tesla baut in China Fabrik

Tesla Fabrik in China soll 500.000 Autos pro Jahr produzieren Quelle AFP

Durch das Werk bei Schanghai würde Tesla vom prognostizierten Boom des jetzt schon weltgrößten Markts für E-Autos profitieren.

Die Fabrik des Elektroauto-Herstellers Tesla in China ist beschlossene Sache. Der US-Konzern wolle bei Shanghai bis zu 500.000 Fahrzeuge pro Jahr bauen, hieß es am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen. Nach Informationen der South China Morning Post wurde eine Vereinbarung mit den lokalen Behörden bereits unterzeichnet. Chinesische Regierung machte den Weg freiÜber Tesla-Produktionslinien in China gab es bereits seit Langem Spekulationen. Zunächst ging es um ein gemeinsame Fabrik mit einem chinesischen Unternehmen.

Der US-amerikanische Elektro-Autohersteller hat laut Medienberichten die Erlaubnis, in China ein Werk zu bauen und in Eigenregie zu betreiben. Offenbar halten die Chinesen Wort und machen ihre Ankündigung wahr, dass ausländische Hersteller künftig keine Kooperation mit einem chinesischen Autobauer mehr benötigen, um vor Ort produzieren zu dürfen. Riesiges MarktpotenzialChina ist ein gewaltiger und heiß umkämpfter Markt für Elektrofahrzeuge mit vielen einheimischen Herstellern. Mit einer eigenen Fabrik wäre Tesla unabhängiger von Importen, das könnte sich gerade in Zeiten von Handelsstreitigkeiten als Vorteil erweisen.

Related:

Comments

Latest news

Anzeige bei US-Börsenaufsicht: Ex-Mitarbeiter wirft Tesla Betrug vor
Tesla hingegen meint, dass Martin Tripp aus Frust über eine verweigerte Beförderung gehandelt habe. Tesla-Chef Elon Musk hatte zuvor von einer "umfassenden und schädlichen Sabotage " gesprochen.

Tennis: Wimbledon: Julia Görges zieht ins Halbfinale ein
Görges will die Gelegenheit beim Schopfe greifen: "Es ist eine große Chance, gegen Serena hier spielen zu dürfen. Eine Favoritin in einem Duell zwischen Görges und Kerber sieht auch der einstige Jugendtrainer der beiden nicht.

Conrad Murray behauptet: Joe Jackson soll Michael Jackson "chemisch kastriert" haben
Das Kind habe Hormonspritzen erhalten, um die Pubertät zu verzögern und seine hohe Stimme zu erhalten, erklärt Murray. Er sagte, Jackson sei mithilfe des synthetischen Medikamentes Cyproteron chemisch kastriert worden.

A220: Airbus gibt der C-Serie von Bombardier einen neuen Namen
Die C-Series, das erste und bislang einzige Verkehrsflugzeug des kanadischen Herstellers Bombardier, wird in A220 umgetauft. Darauf einigten sich Airbus mit dem Konzern und dessen Partner Investissement Quebec.

Urteil im NSU-Prozess: Beate Zschäpe bekommt Höchststrafe wegen Mordes
Stattdessen vermuteten sie, dass auch die Täter ausländische Wurzeln hätten - Schutzgelderpressung oder eine Familienfehde. Der dreiköpfigen Terrorgruppe NSU werden zehn Morde sowie zwei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle zur Last gelegt.

Other news