EU erlaubt Übernahme von Laudamotion durch Ryanair

Die Lufthansa begründete ihren Schritt damit dass Laudamotion den Zahlungsverpflichtungen „zum wiederholten Male nicht wie vereinbart nachgekommen“ sei

Ryanair wettert: Die Vorgangsweise von Lufthansa bedrohe Laudamotion in ihrer Existenz. Die Fluglinie ist Spielball zwischen Ryanair und Lufthansa.

Jetzt aber erreicht der Kampf um die Vorherrschaft in Europa eine neue Eskalationsstufe.

Die Erzrivalen Lufthansa und Ryanair streiten weiter um die bei Laudamotion gelandeten Flugzeuge der früheren Air-Berlin-Tochter Niki. Lufthansa sei dabei, "Laudamotion zu destabilisieren und zu schaden".

Die Lufthansa Group verzögert die Zahlung von mehr als 1,5 Millionen Euro an Wet-Lease-Gebühren, die Laudamotion für Flüge, die sie im März, April und Mai für die Lufthansa bedient haben, zustehen. Fragen, um welche ausstehenden Beträge und um welche Zeiträume es gehe, wollte die Lufthansa am Freitag nicht beantworten.

Ryanair hat bereits auf die Ankündigung reagiert: Die österreichische Tochter werde vom Vorgehen der Lufthansa bedroht: Die deutsche Airline habe vor, "Laudamotion zu destabilisieren und zu schaden". Ist das nicht möglich, würde das Recht auf die Nutzung der Slots verfallen.

Über die Kündigung der Leasingverträge ist an einem Gericht in London ein Verfahren anhängig. Ein Verhandlungstermin ist für den 20. Juli angesetzt. Eurowings mietet vier Flieger samt Besatzung von Lauda.

Der Laudamotion könnten im Streit mit der Lufthansa neun Flugzeuge abhanden kommen.

Es ist momentan nicht möglich festzustellen, ob Laudamotion/Ryanair oder die Lufthansa die Wahrheit kommunizieren oder aber die Unwahrheit, da beide Konzerne jedes Wort, das öffentlich kommuniziert wird, gegenseitig als Unwahr, also als Lüge, darstellen. Die Lufthansa wies die Vorwürfe zurück. Dazu stehe bereits ein Gerichtstermin an, sagte ein Lufthansa-Sprecher am Freitag zur dpa.

Richtig ist, dass Lufthansa alle Auflagen der EU-Kommission bezüglich der geforderten Weitergabe von Flugzeugen an Laudamotion vollständig erfüllt hat. Das bestreitet Ryanair, man habe ein Flugzeug nicht vereinbarungsgemäß übergeben, zudem seien die Leasingraten überteuert.

Ryanair begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, die geplante Übernahme von 75 Prozent an der österreichischen Fluggesellschaft Laudamotion zu genehmigen (Ryanair hält derzeit 24,9 Prozent).

Doch die EU-Kommission sah dadurch den Wettbewerb zu stark eingeschränkt, so dass die deutsche Kranich-Airline sich mit 77 der zuletzt 144 bei Air Berlin eingesetzten Flugzeugen zufrieden gab. Doch vorerst bleiben die Maschinen noch bei Laudamotion. Am 13. Dezember 2017 entschied sich Lufthansa jedoch dagegen, Niki meldete noch am selben Tag Insolvenz an.

Ryanair mit Sitz in Dublin ist im März mit einem Viertel bei der Airline des Ex-Rennfahrers Niki Lauda eingestiegen, strebte aber gleich 75 Prozent an.

Als Reaktion verkaufte der Insolvenzverwalter Niki an die britisch-spanische-Gruppe Vueling, ein Ableger von British Airways und Iberia.

Es geht um zehn Flugzeuge aus dem Bestand der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki, die Lufthansa nach der von der EU-Kommission gescheiterten Übernahme an einen eventuellen Käufer zu "marktüblichen Konditionen" vermieten muss, so die Brüsseler Behörde damals.

Related:

Comments

Latest news

TUI Cruises: Ökoverstärkung für die "Mein Schiff"-Flotte"
Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri sagt: "Dies werden die grössten Schiffe sein, die jemals in Italien gebaut wurden". Die Größe von 161.000 Bruttoregistertonnen übertrifft die bisherigen Schiffe der Tui-Cruises-Flotte deutlich.

PC-Markt legt weltweit erstmals seit 2012 wieder zu
Auf Platz drei rangiert Dell (16,8 Prozent Marktanteil), gefolgt von Apple (7,1 Prozent) und Acer (6,4 Prozent Marktanteil). Gerade Thailand verbesserte das kommerzielle Segment durch den Austausch veralteter PCs und dem Upgrade auf Windows 10 .

"Leistungsträger überbelastet":Fast drei Millionen Deutsche unterliegen dieses Jahr dem Spitzensteuersatz
In Deutschland müssen in diesem Jahr voraussichtlich knapp drei Millionen Menschen den Spitzensteuersatz von 42 Prozent bezahlen. Derzeit greift für Singles ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 54.950 Euro der Spitzensteuersatz.

Film: Ingmar Bergman: Sinnsuche und die Kraft des Schweigens
Man beginnt seine Werke zu verstehen und begreift, weshalb er unzählige Kinder von vielen verschiedenen Frauen hat. Im Jahr 1997 wurde Ingmar Bergman auf den Filmfestspielen von Cannes zum besten Regisseur aller Zeiten ernannt.

Diese 20-Jährige wird jüngste Selfmade-Milliardärin aller Zeiten
Mit Ersparnissen im Wert von 250 000 Dollar (circa 213 000 Euro) ließ sie angeblich 2015 die ersten 15000 "Lip Kits" anfertigen. Die Halbschwester von Kim Kardashian habe mit ihrer Kosmetikfirma Kylie Cosmetics und anderen Einnahmequellen schon 900 Mio.

Other news