Dschungelcamp 2019: Der Geheimplan!

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich mit „Dschungelkönigin“ Jenny Frankhauser

Staffel Anfang 2018 verzichtete man beispielsweise auf das zweite Camp Snake Rock, das es seit 2015 gab. Angeblich arbeitet RTL bereits an Änderungsmaßnahmen für die kommende Staffel 2019. Auch bei den Dschungelprüfungen soll sich einiges ändern, denn die Challenges werden deutlich härter. Warum es jetzt eventuell weniger werden sollen, erfahren wir nicht.

Für viele Trash-TV-Fans ist es DAS Highlight des Fernseh-Winters, wenn "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu Jahresbeginn auf Sendung geht.

Laut dem BILD-Bericht, traditionell in Sachen Dschungelcamp eine gut informierte Quelle, wird über die Anpassung der finanziellen Rahmenbedingungen gegrübelt. Denn in den vergangenen Jahren hatte RTL immer größere Probleme, geeignete Kandidaten für IBES zu finden. Eine zusätzliche Viertelmillion für den Sieger steigert also sicher auch die Teilnahmebereitschaft von begehrteren Promis, die ein Angebot von RTL bisher ausgeschlagen haben. Angeblich seien Gewinn-Summen im Bereich zwischen 100.000 und 250.000 Euro für den Dschungelkönig respektive die Dschungelkönigin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Gespräch, so das Blatt. Damit würde sich, so die "Bild" weiter, der finanzielle Anreiz für Promis erhöhen, sich als Dschungelcamper zu verdingen.

Offiziell dementiert oder bestätigt wurden die Gerüchte um die kolportierten IBES-Neuerungen nicht. Traditionell startet das Dschungelcamp in den ersten beiden Monaten des neuen Jahres.

Related:

Comments

Latest news

Urteil in Regensburg - Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden
Die Referentin hatte im vergangenen Jahr in Straubing vor Publikum gesagt: "Er ist Antisemit, das ist strukturell nachweisbar". Die Beklagte bekräftigte ihren Standpunkt, wonach Naidoo in seinen Liedtexten auch antisemitische Codes und Chiffren verwende.

Pussy-Riot-Aktivistinnen: Zwei Wochen Haft für Flitzer-Aktion
Wegen "Rowdytums" und "Aufwiegelung zu religiösem Hass" wurden drei Bandmitglieder zu zwei Jahren Arbeitslager verurteilt. Die Punkgruppe Pussy Riot hat in der Vergangenheit immer wieder kremlritische Aktionen an öffentlichen Orten inszeniert.

Amazon-Mitarbeiter streiken zum Prime Day
Auch an anderen Standorten in Deutschland wird zum " Prime Day " gestreikt, teilt die Gewerkschaft in einer Pressemitteilung mit. Der amerikanische Konzern rühmt sich auch damit, als gesundheitsfördernde Maßnahme sogenannte Obsttage geschaffen zu haben.

Netflix mit weniger Neukunden - Erfolgsgewohnter Koloss enttäuscht Anleger
Der eher verhaltene Ausblick von Netflix für das dritte Quartal ist bei Branchenkennern ebenfalls nicht gut angekommen. Obwohl der Gewinn von 65,6 Millionen auf 384,3 Millionen Dollar wuchs, war die Enttäuschung an der Wall Street groß.

Pädophilie-Vowurf - Twitter-Streit: Elon Musk beschimpft Höhlentaucher
Als daraufhin in den sozialen Netzwerken die Wellen hoch schlugen, gab es von Musk zunächst keinen weiteren Kommentar. Die zwölf Fußballer und ihr Trainer wurden dank einer spektakulären Rettungsaktion mit vielen Tauchern gerettet.

Other news