Linda Marlen Runge: GZSZ-Aus! Schauspielerin verlässt die Soap

Anni hat den GZSZ-Kiez mächtig aufgemischt.

Als Anni nimmt Linda Marlen Runge in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" kein Blatt vor den Mund und ist dadurch beliebt bei den Fans. Sie will künftig einer anderen Leidenschaft nachgehen.

Die lesbische Tontechnikerin und Djane Ani gehört seit fünf Jahren zum Hauptcast der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Linda möchte sich mehr auf die Arbeit mit ihrer Band "Lejana" konzentrieren. Noch bis zum Spätsommer ist sie bei "GZSZ" auf dem Bildschirm zu sehen, wie der Kölner Sender am Dienstag mitteilte.

Der Abschied fällt der 32-Jährigen nicht leicht: "Ich werde die großartige Crew vermissen", sagt Runge mit Blick auf ihren Ausstieg. Immerhin war sie bislang in über 1250 Folgen der Serie zu sehen. Sie habe in den fünf Jahren "unglaublich viel gelernt, über mich, über Schauspiel, über Zwischenmenschliches, über Teamwork und ich bin sehr dankbar, dass ich diese Chance hatte". Ein "GZSZ"-Comeback soll nicht ausgeschlossen sein, heißt es weiter". Letzteres sei in den fünf Jahren bei 'GZSZ' zu kurz gekommen, da sie in ihren Urlauben mit ihrer Band am zweiten Album gearbeitet habe. Eingefleischte Fans der Daily Soap lieben Ani dafür, wie sie mit Mut und Stärke zu ihrem Anderssein steht.

Nun widmet sich Runge ganz der Musik: "Dieses Projekt Band kommt jetzt an erster Stelle. Das ist mir das Wichtigste".

Related:

Comments

Latest news

Pädophilie-Vowurf - Twitter-Streit: Elon Musk beschimpft Höhlentaucher
Als daraufhin in den sozialen Netzwerken die Wellen hoch schlugen, gab es von Musk zunächst keinen weiteren Kommentar. Die zwölf Fußballer und ihr Trainer wurden dank einer spektakulären Rettungsaktion mit vielen Tauchern gerettet.

Verdi streikt zum Prime Day bei Amazon
Das Unternehmen befürchtet keine Auswirkungen der Streiks, weil der weitaus größere Teil der Belegschaft regulär arbeite. Arbeitskämpfe finden am morgigen Dienstag in Bad Hersfeld, Leipzig, Graben (Bayern), Rheinberg, Werne und Koblenz statt.

Amazon Prime Day 2018: Verdi ruft vorab Mitarbeiter zum Streik auf
Um von dem Amazon Prime Day-Angeboten profitieren zu können, ist eine Amazon Prime-Mitgliedschaft Voraussetzung. Um an die Schnäppchen zu kommen, muss ein Nutzer tatsächlich Prime-Mitglied sein, doch es gibt einen Kniff.

Trumps Weltsicht: US-Präsident bezeichnet EU, Russland und China als "Gegner" | Politik
US-Präsident Donald Trump hat die EU, Russland und China in einem Interview als "Gegner" (englisch "foe") bezeichnet. Trump begründete diese Aussage besonders mit aus seiner Sicht unfairen Handelspraktiken der Europäer.

Ermittlungen: Festnahme nach Tod von Tourist auf Mallorca
Bestürzt äußerte sich das Niederländische Filmfestival: "Wir sind tief berührt durch den Verlust von Cutter Wouter van Luijn". Nach dem gewaltsamen Tod des Regisseurs hat die Polizei auf der Urlaubsinsel einen Tatverdächtigen festgenommen.

Other news