Netflix beginnt mit Umstellung auf neue TV-Nutzeroberfläche

Netflix hat eine neue Nutzeroberfläche für sein Angebot auf Fernsehern entworfen. Dadurch soll hauptsächlich die Bedienung vereinfacht werden. Das neue Design kommt allerdings nur für die TV-App.

Man habe lange daran gearbeitet, wie Nutzer einzelne Titel einfacher finden können, heißt es in der Aussendung.

Durch das neue Design soll das Navigieren und Auffinden von Titeln einfacher sein. Denn wie man in einem aktuellen Blogbeitrag mitteilt, wird ein neues Aussehen der App aktuell ausgerollt.

Im von Stephen Garcia, Director of Product Innovation bei Netflix, verfassten Post werden die verschiedenen Vorzüge der Änderung aufgeführt.

Der Streaming-Dienst Netflix hat enthüllt, welche Serien und Filme es im August 2018 neu zu sehen gibt. Der Zugriff auf die Liste vorgemerkter Inhalte soll jetzt intuitiver möglich sein.

Related:

Comments

Latest news

IWF: Probleme der Weltwirtschaft nehmen zu
Für 2019 setzte der IWF hingegen seine Prognose für Deutschland leicht herauf, um 0,1 Punkte auf 2,1 Prozent. Die wachsende Skepsis des Fonds spiegelt sich noch nicht in allen Zahlen wider.

Urteil Russland muss Pussy Riot Entschädigung zahlen
Russland muss nun je 16.000 Euro Schmerzensgeld an zwei der Frauen zahlen, der anderen stehen 5.000 Euro zu. Ob solche internationalen Urteile umgesetzt werden - das entscheidet in Russland der Staatsgerichtshof.

Milliarden Dollar Jeff Bezos baut Status als reichster Mensch der Welt aus
Bill Gates wird sich durch diese Vorgehensweise wohl langsam in dem Ranking der reichsten Menschen der Welt nach unten bewegen. Nach den aktuellen Berechnungen ist das Vermögen von Jeff Bezos alleine in diesem Jahr um 52 Milliarden Dollar gestiegen.

EU und China machen Fortschritte in Handelsfragen | Topthemen
Premier Li versprach nun in Peking "doppelte Anstrengungen", und Kommissionspräsident Juncker sah "Fortschritte". Chinas Regierungschef Li Keqiang sagte nach dem Treffen, EU und China seien Kräfte der Stabilität .

Jefta: EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
Japan ist nach den USA und China die drittgrösste Volkswirtschaft der Welt. Über dieses Thema berichteten am 17. Kritiker indes warnen vor einer Schwächung des Umwelt- und Verbraucherschutzes in der EU.

Other news