Uli Hoeneß zum Özil-Rücktritt: "Seit Jahren einen Dreck gespielt"

Ohne konkret zu werden, werden in der DFB-Erklärung auch Fehler eingestanden: "Dass der DFB im Umgang mit dem Thema" zu offenen Fragen "auch einen Beitrag geleistet hat, räumen wir selbstkritisch ein", heißt es. "Ein Bekenntnis zu diesen Grundwerten ist für jede Spielerin und für jeden Spieler erforderlich, die für Deutschland Fußball spielen", schrieb der DFB.

Die türkische Regierung hat mit großer Zustimmung auf den Rücktritt Mesut Özils aus der deutschen Fußballnationalmannschaft reagiert. "Er wird den DFB und seinen Präsidenten Grindel, den Özil offen zum Rücktritt auffordert, noch tiefer in die Krise stürzen".

In der Türkei wird der Rücktritt von Özil und die Diskussion um den 29-Jährigen als Rückschlag für die Integration von Türken in der Bundesrepublik gesehen. "Jetzt sollte der Fußball im Mittelpunkt stehen". "Von der Kreisklasse bis in die Nationalmannschaften gehören Spielerinnen und Spieler mit Migrationshintergrund zum DFB".

Wie ist die Stellungnahme des DFB aber einzuschätzen? Es könne nicht sein, findet die CDU-Politikerin, "dass das Verhalten von Özil für das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft verantwortlich gemacht wird". Weil er massiv wie kein anderer angegriffen wird: "Für Grindel war ich Deutscher, wenn wir gewonnen haben und ein Migrant, wenn wir verloren haben". Auch in einem aktuellen Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) übt der deutsch-türkische Profiboxer, der in Parsberg in der Oberpfalz geboren wurde, wortreich Kritik an dem Politiker - und Ex-Nationalspieler Mesut Özil, dem er schwere Vorwürfe im Umgang mit der Erdogan-Affäre macht. "Das ändert aber nichts an der Entschlossenheit des Verbandes, die erfolgreiche Integrationsarbeit weiter konsequent und aus tiefer Überzeugung fortzusetzen". Und eben auch mit Mesut Özil.

Özil stellte Fragen, die nur eine Antwort zuließen. Özil hatte sich zuvor in seinem Statement ausdrücklich bei Adidas und BigShoe, einer Kinderhilfe aus Wangen, für die "äußerst loyale und großartige" Zusammenarbeit bedankt.

Weitere Spitzenfunktionäre des deutschen Fußballs haben sich mittlerweile geäußert, so etwa DFB-Vize Koch.

Der Bayern-Boss sagte zudem: "Die Entwicklung in unserem Land ist eine Katastrophe". Dem Sport komme hier eine wichtige Bedeutung zu, und auch der Deutsche Fußballbund engagiere sich mit zahlreichen Projekten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in der Debatte nach Mesut Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft zu Wort gemeldetz.

Social Media und Politik sind sich selten einig. Als Spitzensportler habe man immer auch eine Vorbildfunktion, ob einem das gefalle oder nicht. "Die Kritik von Özil müssen wir ernst nehmen", sagt Annette Widmann-Mauz, Integrationsbeauftragte und Staatsministerin im Kanzleramt, die gleichsam erneut das Erdogan-Foto von Özil und Gündogan kritisiert.

An wen richtet sich Özil in einem Englisch, das nicht seines ist?
"Durch sein Huldigungsfoto mit Erdogan hat er der ganzen Welt unverblümt mitgeteilt, dass er sich trotz aller genossenen Vorteile und Privilegien nicht mit Deutschland identifizieren kann und will".

Wie der DFB den zornigen Ausstieg Özils nun aufarbeiten wird, ist völlig offen. "Bravo Mesut", schreibt ein unbekannter User auf Twitter. Nun drohe es durch unfähige Führungskräfte zu scheitern.

Die Bundesregierung wollte den Rückzug Özils selbst nicht bewerten. Dabei sei es nur Özils Absicht gewesen, guten Fußball zu spielen.

Related:

Comments

Latest news

Ärger für Trump: Mitschnitt über Schweigegeldzahlung
Auch wenn die Schweigegeldzahlung entgegen der Beteuerungen Giulianis erfolgt sein sollte, wäre dies nicht unbedingt illegal. McDougals Geschichte erinnert an mögliche Schweigegeldzahlungen wegen der angeblichen Affäre Trumps mit Stormy Daniels.

Bei Konzert in Berliner Olympiastadion - Tickets für Ed Sheeran als ungültig erklärt
Auf diesen Portalen wird teils das Zwei- bis Dreifache des ursprünglichen Ticketpreises verlangt. Beim Berlin-Konzert von Ed Sheeran mussten Besucher mit Schwarzmarkt-Tickets draufzahlen.

Beckenbauer über WM-Affäre: "Erstunken und erlogen"
Der DFB hatte diese Summe ein Jahr vor der Heim-WM über die FIFA auf ein Konto des ehemaligen adidas-Chefs Robert Louis-Dreyfus gezahlt.

Kanada: Tote und Verletzte durch Schüsse in Toronto - Schütze tot
Anwohner John Tulloch schilderte, er und sein Bruder seien gerade aus ihrem Auto gestiegen, als er 20 bis 30 Schüsse gehört habe. Die Stadträtinnen Paula Fletcher und Mary Fragedakis sagten, der Schütze sei möglicherweise psychisch gestört.

Streik bei Ryanair in Irland - 24 Flüge gestrichen - Wirtschaft
Klar ist schon jetzt, dass die Angelegenheit mit den Streiks in der nächsten Woche nicht ausgestanden sein wird. Nach längerem Hin und Her hat Ryanair auch die Gewerkschaft Verdi als Verhandlungspartner anerkannt.

Other news