Quartalszahlen vorgelegt: Das Samsung-Problem: Galaxy S9

Der Smartphone-Motor bei Samsung ist ins Stottern geraten: Lediglich 21,99 Billionen Won, umgerechnet circa 16,75 Milliarden Euro, konnte der Branchenprimus im zweiten Quartal 2018 durch den Verkauf von Mobiltelefonen erzielen - ein sattes Minus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Für das zweite Halbjahr erwartet Samsung auch wegen neuen iPhone-Modellen von Haupt-Konkurrent Apple, die voraussichtlich im Herbst vorgestellt werden, einen harten Wettbewerb. Das ist im Jahresvergleich ein geringfügiger Rückgang von 0,1 Prozent. Sie steigerte den Gewinn um 45 Prozent.

Der Umsatz sank von April bis Juni um vier Prozent auf 58,5 Billionen Won. Das Speicherchipgeschäft steuert mit Abstand den größten Teil zum Samsung-Gewinn bei. Das Geschäft mit dem Smartphone Galaxy S9 sei schlechter gelaufen als erwartet, erklärte der Konzern. In den Quartalszahlen macht Samsung zwar keine genauen Angaben über die verkauften Stückzahlen, beklagt jedoch gleich mehrfach die schwache Nachfrage nach dem Galaxy S9. Bereits der dramatische Preisverfall des Galaxy S9 in den vergangenen Monaten gab Hinweise auf ernste Probleme dem Gerät. Gerüchten zufolge haben sich die Südkoreaner zum Start des Galaxy Note 9 sogar eine 30-tägige Exklusiv-Phase für den Spiele-Knaller Fortnite gesichert. Gegensteuern will das Unternehmen durch die frühzeitige Vorstellung des Samsung Galaxy Note.

Trotz der enttäuschenden Geschäftszahlen gibt sich Samsung aber kämpferisch.

Related:

Comments

Latest news

Bode Miller gibt erstes Interview nach Tod seiner Tochter
Ein Schicksalsschlag, den Bode Miller für immer veränderte. "Du denkst, dass es ein seltsamer Umstand oder etwas Merkwürdiges ist. Bode betont, man mache so viele Untersuchungen bei Ärzten, aber das Thema Ertrinken sei nicht ein einziges Mal besprochen worden.

Vögele-Insolvenz: 200 Mitarbeiter betroffen
Bis Ende Juli muss die Entscheidung stehen, weil gestundete Gehälter und Urlaubsgelder der Österreich-Mitarbeiter fällig werden. Bis 2016 war das Geschäft in Österreich noch stabil gelaufen - die Umsatzerlöse lagen bei rund 121 Millionen Euro.

Baut Tesla eine Giga-Fabrik in Deutschland?
Telsa-Chef Elon Musk hatte im Juni im Kurznachrichtendienst Twitter geschrieben, Deutschland sei eine "führende Wahl" in Europa. Die Gespräche seien in einem frühen Stadium, ein Zuschlag für ein deutsches Werk noch nicht sicher.

Höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen: Ryanair-Piloten in Deutschland stimmen für Streik
Ryanair bucht nach eigenen Angaben die von den Ausfällen getroffenen Fluggäste kostenfrei um oder erstattet ihnen den Ticketpreis. August 2018, um doch noch ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen", sagte Ingolf Schumacher von der Vereinigung Cockpit (VC ).

"Stranger Things 3" kommt nicht vor Sommer 2019
Vor wenigen Wochen wurde bereits ein Promo-Teaser für die dritte Season von "Stranger Things" veröffentlicht . Sie wollen etwas liefern, das größer und besser ist als das, was sie letztes Jahr gemacht haben.

Other news