FC Bayern München: Rummenigge verteidigt Özil-Kritiker gegen Rassismus-Vorwürfe

GYI_1005564512

Mesut Özil hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben und dabei zu einem Rundumschlag ausgeholt - der vorläufige Höhepunkt einer monatelangen Debatte um die Erdogan-Affäre.

Karl-Heinz Rummenigge kritisiert heftig Mesut Özil und dessen Berater.

"Als Werteverfall würde ich das nicht bezeichnen. Ich halte die ganze Diskussion um Mesut Özil für eine Phantomdiskussion" sagte Rummenigge deutlich. Das sei "eine Fabel, die von seinen Beratern erzählt wird". Das geht mir ohnehin zunehmend auf die Nerven: Die Berater geben heute immer mehr die Statements und die Interviews. "Mit Rassismus hat sie überhaupt nichts zu tun. Das ist teilweise wie Märchenstunde". "In meinen Augen gibt es keinen größeren Integrationsfaktor als Fußball".

Özil trat nach einem sehr umstrittenen Foto mit Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan aus der DFB-Elf zurück.

Özil hatte in einer dreiteiligen Stellungnahme in den Sozialen Netzwerken gegen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Medien ausgeteilt und "Rassismus und fehlenden Respekt" angeprangert. Das war nie ein Spieler, mit dem wir uns auch nur zu einem Prozent beschäftigt haben. "Wir sind mit dem Spieler total zufrieden, auf dieser Position gibt es wenig Vergleichbares, und demnach liegt es auch nicht in unserem Interesse, ihn abzugeben - egal, ob jemand 100 oder 150 Millionen auf den Tisch legt", sagte der 62-Jährige dem Blatt.

Das komplette Interview mit Karl-Heinz Rummenigge über das DFB-Chaos, Präsident Reinhard Grindel und die spannendsten Personal-Fragen beim FC Bayern lesen Sie in der neuen Print-Ausgabe von SPORT BILD - ab Mittwoch im Handel!

Related:

Comments

Latest news

Mehr Fälle von Hepatitis E in Sachsen-Anhalt
Das Landesamt für Verbraucherschutz teilte demnach zum Welt-Hepatitis-Tag mit, dass im vergangenen Jahr 193 Fälle gemeldet wurden. So ist das Hepatitis-E-Virus vom Genotyp 3 in der Schwarzwildpopulation deutschlandweit verbreitet.

Trump lobt Conte für strikte Einwanderungspolitik
Durch die Unterstützung der USA kann die italienische Regierung ihren scharfen Forderungen wohl weiter Nachdruck verleihen. Der Weg von Libyen über das Mittelmeer ist eine der zentralen Routen für Flüchtlinge und Migranten in Richtung Europa.

Nicole Kidman beschützt ihre Kids vor Vogelspinne
Die Fans feierten "Spider-Mom" und lobten sie "du bist mutiger als die meisten Menschen!" Nicole Kidman hat das Video auf ihrer Instagram-Seite gezeigt.

Russland: Pussy-Riot-Flitzer nach Arrest-Entlassung wieder verhaftet
Polizisten hätten die Aktivisten abgeführt, als sie die Gefängnisse in der russischen Hauptstadt verließen, teilte Pussy Riot mit. Nach der neuerlichen Festnahme veröffentlichte Pachtusowa auf Facebook Aufnahmen aus dem Inneren des Polizeitransporters.

USA verhängen wegen Pastor Sanktionen gegen zwei türkische Minister
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor Brunson eine "evangelikale, zionistische Mentalität" vorgeworfen. Dass Brunson weiterhin festgehalten werde, "ist schlicht inakzeptabel", sagte Finanzminister Steven Mnuchin.

Other news