Veronica Ferres spricht über Hirnhautentzündung: "War dem Tod sehr nahe"

Die Schauspielerin war dem Tod sehr nahe

Seit mittlerweile neun Jahren sind Schauspielerin Veronica Ferres und Unternehmer Carsten Maschmeyer liiert, vier davon verheiratet. Sie muss sich mühsam wieder zurück ins Leben kämpfen.

Nun spricht die Schauspielerin das erste Mal über ihre Nahtod-Erfahrung.

Veronica Ferres war dem Tod bereits sehr nahe. Vor Jahren sei sie von jetzt auf gleich wegen einer Hirnhautentzündung ins Koma gefallen, erklärte die Sängerin jetzt in einem Interview. "Ich hatte eine enzephalitische Meningitis (Entzündung des Gehirns und der Hirnhaut, Anm. der Redaktion) und es war nicht klar, ob ich's überlebe. Danach musste ich demütigst wieder sprechen und gehen lernen". "Ich war dem Tod sehr nahe", sagte Ferres.

Nur weil der Notarzt sofort eine Rückenmarkspunktion durchgeführt habe, sei sie damals gerettet worden. "Deshalb feiere ich an Ostern meinen zweiten Geburtstag".

Related:

Comments

Latest news

Als erstes Bundesland: Berlin schafft Kita-Gebühren komplett ab
März 2017) durchschnittlich bei 276,48 Euro für Kinder unter drei Jahren, für Kinder über drei Jahren im Schnitt bei 150,29 Euro. Zuletzt zahlten nur noch die Eltern von Kindern, die jünger als ein Jahr waren, einkommensabhängige Kita-Beiträge.

Sorge vor US-Sanktionen: Türkische Lira rauscht auf nächstes Rekordtief
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump setzt nun ihre Drohung Richtung Ankara um und verhängt Sanktionen gegen die Türkei . Der Fall hat die Beziehungen zwischen Ankara und Washington in den vergangenen Monaten zunehmend belastet.

Emmerich: Kind stirbt nach Verdacht auf Meningokokken-Infektion
Die Symptome müssen nicht gleichzeitig vorliegen, sondern können sich innerhalb von Stunden oder Tagen entwickeln. Der Kranke reagiert lichtempfindlich, das Bewusstsein kann sich eintrüben, er ist nicht mehr ansprechbar.

"New York Times"-Herausgeber - Sulzberger: Trumps Angriffe gefährden Journalisten"
Kritische Berichterstattung über seine Politik, wie sie etwa die " New York Times" betreibt, bezeichnet Trump als " Fake News ". Trump hatte gestern auf Twitter geschrieben , er habe "ein sehr gutes und interessantes Treffen" mit Sulzberger gehabt.

Apple übertrifft die Erwartungen der Börsianer
Apple lieferte den höchsten Umsatz aller Zeiten für das Juni-Quartal, was in der Regel der schwächste Zeitraum des Konzerns ist. Apple ist es im Jahresvergleich auch gelungen, den Absatz an iPads zu steigern - um 129.000 auf 11,55 Millionen.

Other news