Vorstellung der Quartalszahlen: Geldmaschine iPhone X belebt Apple-Geschäft

Quelle Apple

Die Commerzbank, die bei Google Pay in Deutschland von Anfang an dabei ist, wollte sich nicht zu einer möglichen Zusammenarbeit mit Apple äußern.

Apple Pay kommt noch in diesem Jahr endlich nach Deutschland - soviel ist nach einer Aussage von Apple-Boss Tim Cook schon einmal klar. Als Partner stehen bisher die Deutsche Bank und der Zahlungsdienstleister Wirecard fest.

Die fast wortgleichen Pressemitteilungen der ersten Garde unterstreichen: Apple orchestriert den Apple Pay-Start hierzulande und duldet keine Abweichler. In vielen anderen europäischen Ländern - zum Beispiel Frankreich, Schweiz, Spanien oder Österreich - hat Apple den Dienst bereits eingeführt.

Über Twitter gab die Sparkasse Karlsruhe folgendes bekannt: "Um Apple Pay nutzen zu können, bedarf es noch ein wenig Geduld". Zum Bezahlen muss der Kunde im Geschäft sein mobiles Endgerät einfach kurz an ein entsprechend ausgerüstetes Terminal halten. Ein großer Teil der Kassen in Deutschland wurde bereits dafür umgerüstet. Inzwischen sind die Konkurrenten Google und die Sparkassen mit eigenen drahtlosen Bezahldiensten an den Start gegangen. Man werde Apple Pay für die Kunden anbieten, so das Geldhaus gegenüber dem Handelsblatt. Der Preisanstieg impliziert zugleich, dass die Nachfrage nach dem teuersten Modell, dem iPhone X, weiter hoch ist.

Der iPhone-Absatz stieg um ein Prozent auf 41,3 Millionen Geräte und lag damit leicht unter den Expertenschätzungen. Vor einem Jahr lag der Wert noch knapp über 600 Dollar. Tim Cook sagte in der Nacht in einer Telefonkonferenz, dass das iPhone X weiterhin das populärste iPhone-Modell sei. Der iPhone-Umsatz sprang im Jahresvergleich entsprechend um ein Fünftel hoch.

Auf iPad-Verkäufe entfielen 4,74 Milliarden, auf Mac-Rechner 5,33 Milliarden Dollar Umsatz.

Der Gewinn stieg um 32 Prozent auf 11,52 Milliarden US-Dollar oder 2,34 US-Dollar pro Aktie und damit ebenfalls über den Schätzungen der Analysten. Das Unternehmen konnte hier mit 9,55 Milliarden Dollar einen neuen Umsatzrekord aufstellen und deutlich gegenüber den 7,27 Milliarden aus dem Vorjahresquartal zulegen.

Im abgelaufenen Quartal hat Apple nach Angaben von Finanzvorstand Luca Maestri rund 25 Milliarden Dollar an die Aktionäre zurückgezahlt, davon rund 20 Milliarden Dollar in Aktienrückkäufen. Der nachbörsliche Kursanstieg hob den Firmenwert auf über 960 Milliarden Dollar. Der chinesische Konzern Huawei habe sich im vergangenen Quartal mit 54,2 Millionen verkauften Computer-Telefonen dazwischengeschoben, berichtete die Analysefirma IDC. Die Computer verbuchten sogar einen Rückgang um 13 Prozent bei den verkauften Einheiten.

Related:

Comments

Latest news

Vidal offenbar vor dem Absprung zu Inter
Schon seit einiger Zeiten häufen sich die Spekulationen um ein Inter-Engagement Vidals. Die Münchner verpflichteten Vidal 2015 für 37,5 Millionen Euro von Juventus Turin.

MagentaMobil: Prepaid-Kunden der Telekom bekommen mehr Datenvolumen
MagentaMobil Prepaid L Auch im " MagentaMobil Prepaid L "-Tarif wächst das Datenvolumen um 500 MB auf jetzt 2 GB". Bisher liefen die Prepaid-Tarife der Deutschen Telekom unter dem Label "Magenta Mobil Start".

"Loser" Wladimir Klitschko: "Habe Boxen nicht geliebt"
Steelhammer": "Er hat mir die Liebe zum Boxen vermittelt, weil er mir gezeigt hat, dass es um mehr geht, als nur ums Draufhauen". Klitschko war nicht nur ein Boxer, er ist bis heute ein Sympathieträger, der sich sozial und politisch engagiert.

Erdbeben auf Lombok: 500 Wanderer von Vulkan gerettet
Auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sind am Dienstag mehr als 500 Wanderer von einem aktiven Vulkan gerettet worden. Präsident Joko Widodo besuchte das Katastrophengebiet am Montag und versprach den Betroffenen finanzielle Hilfe.

FC Bayern München: Rummenigge verteidigt Özil-Kritiker gegen Rassismus-Vorwürfe
Karl-Heinz Rummenigge kritisiert heftig Mesut Özil und dessen Berater. "Als Werteverfall würde ich das nicht bezeichnen. Ich halte die ganze Diskussion um Mesut Özil für eine Phantomdiskussion" sagte Rummenigge deutlich.

Other news