Enthüllt: So ungewöhnlich funktioniert die Werbung in WhatsApp

Auf Instagram gibt es schon länger Werbung in den Stories

Das CRM-System sorgt dann gegebenenfalls auch dafür, dass weitere WhatsApp-Nachrichten des Nutzers immer an denselben Call Agent geschickt werden.

Dass Facebook mit WhatsApp Geld verdienen möchte, geschieht wohl auch vor dem Hintergrund, dass sich das Gewinnwachstum der eigenen Plattform verlangsam hat, wie das Unternehmen mit seinen Quartalszahlen in der vergangenen Woche bekannt gab. Das Feature wird derzeit von rund 450Millionen Menschen genutzt.Die Whatsapp-Gründer Jan Koum und Brian Acton hatten sich in der Vergangenheit immer wieder gegen einen Finanzierung des Dienstesdurch Werbung ausgesprochen. Die WhatsApp-Nutzer sollen selbst einstellen können, ob sie Werbung sehen wollen oder nicht.

Idema kündigte an, dass langfristig auch Werbeanzeigen im WhatsApp-Status möglich seien. Das erklärt das zum Facebook-Konzern gehörende Unternehmen WhatsApp gegenüber TechCrunch.

In Europa steht diesen Plänen jedoch der Datenschutz im Weg: Der Datenaustausch zwischen den beiden Unternehmen wurde rechtlich untersagt, ist jedoch unabdingbar, wenn bei der geplanten Werbung auf Facebooks hauseigenes Anzeigensystem zurückgegriffen werden soll. Dabei handelt es sich zwar noch nicht um die Implementierung von Werbung, wie vielerorts spekuliert wurde, doch die WhatsApp Business API ist ein hilfreiches Werkzeug im Kundenservice. Mit dem Format hatte WhatsApp auf den Erfolg von Snapchat reagiert: Mit "WhatsApp Status" kann man Texte, Fotos, Videos und animierte GIFs teilen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden.

Damit ist jetzt Schluss: WhatsApp wird vom kommenden Jahr an in seiner App Anzeigen schalten. Mit dieser Funktion sollen Firmen im Messenger direkt mit ihren Kunden kommunizieren und beispielsweise über den Stand von Bestellungen informieren können. Der neue Service für grössere Unternehmen läuft in der herkömmlichen WhatsApp-Anwendung ab. Zudem sollen Nutzer aber auch die Möglichkeit bekommen, Unternehmen im Nachhinein wieder löschen und blockieren zu können.

Wie bereits erwähnt, ist der Zugriff auf die WhatsApp Business API für alle Unternehmen kostenlos.

Benachrichtigungen in Echtzeit ("Notifications") müssen allerdings nach Stückzahlen bezahlt werden. Über diesen Weg will WhatsApp zusätzliche Einnahmen erzielen, zu den genauen Kosten für Firmen gibt es allerdings keine Angaben.

Facebook stellt Großunternehmen endlich langersehnte Funktionen zur Kommunikation mit Kunden in WhatsApp zur Verfügung. Um die Nutzer nicht durch Werbung zu vergraulen, hat sich WhatsApp entschieden, einen anderen Weg zu gehen.

Related:

Comments

Latest news

Motorola: Das Moto Z3 wird per Moto Mod zum 5G-Smartphone
Natürlich funkt das Moto Z3 nicht nur in GSM- und UMTS-Netzen, sondern auch überall dort, wo LTE zur Verfügung steht. Das ist allerdings vorerst nur in den USA zu haben und wird da exklusiv über den Mobilfunkanbieter Verizon verkauft.

Trumps nächster Krisenherd: So scharf reagiert die Türkei auf US-Sanktionen
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht den USA, einen "starken und aufrichtigen Partner" verlieren zu können. Das Außenministerium in Ankara nennt die Sanktionen einen "aggressiven Schritt", auf den man "umgehend" reagieren werde.

Rekord an der Börse: Apple erstmals eine Billion Dollar wert
Apple wurde 1976 in einer Garage in den USA gegründet, ging 1980 an die Börse und war 1997 fast pleite. Wie Apple am Mittwochabend in einer Pflichtmitteilung erklärte, betrug die Anzahl der Aktien am 20.

Rapper prügeln sich auf Pariser Flughafen
Auch ihre Anhänger beteiligten sich an der Auseinandersetzung - insgesamt 14 Menschen wurden von der Polizei festgenommen. Es handelte sich dabei um die französischen Musiker Booba und Kaaris .

Armee in Simbabwe schießt auf Demonstranten
Die Demonstranten hatten zuvor mit Steinen geworfen, nachdem die Polizei mit Tränengas und Wasserkanonen auf sie geschossen hatte. Von einer Hyperinflation spricht man, wenn die Preise extrem schnell steigen und damit das Geld ebenso schnell entwertet wird.

Other news