Drehstart für "Star Wars: Episode IX" - Show-Biz

US-Film und Fernsehproduzent J.J. Abrams erinnert in einem Tweet an Carrie Fisher

Der Drehstart von Episode 9 steht allerdings auch unter einem gewissen Schwermut: Die Arbeiten am Film müssen ohne Carrie Fisher stattfinden, die am 27. Dezember 2016 an den Folgen eines Herzinfarkts verstarb.

Einen offiziellen Titel für die nächste Star Wars-Episode gibt es noch nicht, aber immerhin ist seit heute klar, dass die Kameras für den nächsten Weltraumausflug und den Abschluss der neuen Trilogie laufen. Zu seinem Eintrag stellte er ein Foto seiner Filmkamera am Set. "Es ist bittersüß dieses neue Kapitel ohne Carrie zu starten, aber danke an den außergewöhnlichen Cast und die außergewöhnliche Crew, wir sind bereit loszulegen", so der 52-Jährige. "Ich bin dankbar für Rian Johnson und besonderen Dank auch an George Lucas, dass er diese unglaubliche Welt kreiert und eine Geschichte begonnen hat, von der wir glücklicherweise ein Teil sein können". In der Vergangenheit hatte er sich über den Account seiner Firma Bad Robot Productions zu Wort gemeldet.

Carrie Fisher wird in "Episode IX" als Leia Organa zu sehen sein. J.J. Abrams hat schon einmal einen Teil der berühmten Weltall-Filme gedreht: "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Darauf erkennen wir (zumindest im Hintergrund), dass Rey (Daisy Ridley) und Finn (John Boyega) an Bord des Millenium Falken zurückgekehrt sind.

Related:

Comments

Latest news

Plakate am Hauptbahnhof: Sandhausen zeigt dem HSV, wo's langgeht
Darauf zu sehen ist eine detaillierte Reiseroute, die den Weg von Hamburg bis zum Hardtwald-Stadion des SV Sandhausen aufzeigt. Der Verein ließ am Hamburger Hauptbahnhof acht große Plakate aufhängen, die den Anfahrtsweg zu seinem Stadion zeigen.

Lilly Becker will Kindermädchen anzeigen: Sie soll ausspioniert worden sein
Zudem untersagte sie dem Kindermädchen jeglichen Kontakt zu ihrem Sohn Amadeus. " "Das stimmt nicht einmal ansatzweise!" ". Ich habe nichts an Boris weitergegeben und möchte mich in die Scheidung auch nicht einmischen.

Rekord an der Börse: Apple erstmals eine Billion Dollar wert
Apple wurde 1976 in einer Garage in den USA gegründet, ging 1980 an die Börse und war 1997 fast pleite. Wie Apple am Mittwochabend in einer Pflichtmitteilung erklärte, betrug die Anzahl der Aktien am 20.

Eklat bei RTL-Show mit Ilka Bessin: Hartz-IV-Paar rastet aus!
Es gäbe also kein Grund für Frust. "Ich finde es unverschämt, wie Sie hier sitzen als Experten, auf Ihrer faulen Haut". Das Paar hatte vorbildlicherweise sogar noch 10.000 Euro übrig, keine Schulden und beide waren wieder berufstätig.

Frankreich beschließt Handyverbot in Schulen
Smartphones gehörten zur Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen, sagte der Linken-Politiker in Erfurt. Ihr FDP-Kollege Paul Fresdorf erklärte, seine Partei sei für eigenständige Schulen in Berlin.

Other news