Diesmal direkt für Netflix: Andy Serkis verfilmt den nächsten großen Klassiker

Animal Farm von Joy Batchelor

Nur wenige Tage danach wartet schon der nächste Netflix-Deal auf den "Planet der Affen"- und "Herr der Ringe"-Star: Serkis möchte nämlich den Literaturklassiker "Animal Farm" von George Orwell verfilmen". Nun kann er sein Herzensprojekt groß aufziehen. Serkis entwickelt schon seit längerem die dystopische Fabel Farm der Tiere als Leinwandprojekt. Produziert wird der Film unter anderem von Matt Reeves (War for the Planet of the Apes). Der Grundsatz des Schweins: Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher als die anderen.

In der Vergangenheit gab es bereits zwei Film-Adaptionen von Orwells Geschichte: Zunächst entstand 1954 ein Zeichentrickfilm unter dem Titel "Aufstand der Tiere", dann wurden 1999 für den Fernsehfilm "Animal Farm" reale Tiere verwendet, die man mit derselben Technik "sprechen" ließ, die auch schon 1995 in "Ein Schweinchen namens Babe" verwendet wurde.

Der Film soll wieder im Motion-Capture-Verfahren gedreht werden. Die Technologie, bei der die Bewegungen des Schauspielers und dessen Mimik von einem Computer erfasst werden, hat Serkis für die Filmbranche durch eben seine Darbietungen als Gollum, King Kong oder Caesar aus den "Affen"-Filmen entscheidend mitgeprägt".

"Wir freuen uns, in Netflix die perfekte kreative Heimat für dieses besonders aktuelle Werk von George Orwell gefunden zu haben".

Und auch Matt Reeves hat nur warme Worte für seinen Kollegen und Freund sowie für das anstehende Projekt übrig: "Andy ist ein so großartiger Künstler".

Der Streaming-Dienst hat demnach die Filmrechte an einer neuen Verfilmung von "Farm der Tiere" ("Animal Farm" im englischen Original) erworben.

Zunächst werden wir daher auf jeden Fall Andy Serkis' "Mogli" zu sehen bekommen - voraussichtlich ab Frühjahr 2019 auf Netflix.

Related:

Comments

Latest news

Schwedens Prinzessin Madeleine wandert aus
Während dieser Zeit arbeitete sie auch für die Stiftung " World Child Foundation", für die sie auch jetzt weiter tätig sein wird. Zur Geburt ihres dritten Kindes Prinzessin Adrienne im März 2018, kehrten Madeleine , Chris und die Kinder nach Schweden zurück.

Ryanair-Piloten streiken kommende Woche Freitag erneut
Sie hat Ryanair eine "allerletzte Frist" bis Montag eingeräumt, um "doch noch" ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Die britische Pilotengewerkschaft Balpa sieht die Verhandlungen mit dem Ryanair-Management in eine Sackgasse laufen.

Wieder verliebt: Das ist der Neue von Natascha Ochsenknecht!
Nur so viel ist bekannt: Die beiden lernten sich bereits vor einiger Zeit auf einer Veranstaltung kennen. Glücklich und stolz scheint sie ihn der Öffentlichkeit vorstellen zu wollen.

Ex-Rad-Legende Jan Ullrich randaliert auf Til Schweigers Party auf Mallorca
Die herbeigerufene Polizei, berichtet das Blatt weiter, führte Ullrich später in Handschellen ab und nahm ihn mit auf die Wache. Doch dann tritt Rad-Legende und Nachbar Jan Ullrich an den Zaun und macht stunk, wie " Bild " berichtet.

Nach Drohungen auf Twitter - Trump signalisiert Gesprächsbereitschaft mit Iran
Er zeigte sich vorsichtig optimistisch, was die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran angeht, aus dem die USA ausgestiegen sind. Konkret äusserte sich Parlamentspräsident Ali Motahari zu dem überraschenden Gesprächsangebot von US-Präsident Trump.

Other news