Historische Junkers Ju-52 abgestürzt - 20 Tote vermutet

Die Absturzstelle in den Bergen Graubündens

Die Behörden werden am Sonntagnachmittag um 14 Uhr in Flims über den Absturz informieren. Die Absturzstelle liegt abgelegen in den Bergen Graubündens auf 2540 Metern Höhe. Die Bergungsarbeiten dauern an. Es waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort.

Die abgestürzte Maschine hatte Platz für 17 Passagiere, zwei Piloten und ein weiteres Besatzungsmitglied. An Bord waren acht Paare und vier Einzelpersonen, elf Männer und neun Frauen, überwiegend Schweizer und ein Paar mit Sohn aus Österreich. Unter den Opfern befinden sich auch Österreicher.

Die unter dem Spitznamen "Tante Ju" bekannten dreimotorigen Ju-52 wurde von den 1930er bis in die 1950er Jahre von dem deutschen Flugzeugbauer Junkers produziert und waren weltweit im Einsatz. Fremdeinwirken oder ein Zusammenprall mit einer anderen Maschine werde ausgeschlossen.

Die Ursache des Absturzes wird durch die Bundesanwaltschaft gemeinsam mit der Sust (Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle), der Staatsanwaltschaft und der Kantonspolizei Graubünden untersucht. Über mögliche Opfer gibt es bislang noch keine Angaben.

Hitze sei aber keine Gefahr an sich, es komme es auf den Umgang mit der Maschine an.

Ein Augenzeuge sagte der Zeitung "20 Minutes", das Flugzeug sei eine Kurve von 180 Grad geflogen und dann "wie ein Stein zu Boden gestürzt".

Die auch als „Tante Ju“ be... Höhe am Berges Piz Segnas abgestürzt
Die auch als „Tante Ju“ bekannte Maschine des Baujahrs 1939 war am Samstag in 2540 Metern Höhe am Berges Piz Segnas abgestürzt

Nach Angaben von Waldmeier war der Pilot sehr erfahren. Drei Maschinen waren am 4. Oktober 1939 von Dessau in die Schweiz geliefert worden. Es war in einwandfreiem Zustand und wurde regelmäßig gewartet, betonte ein Vertreter von Ju-Air. Am Freitag und Samstag fand eine Erlebnisreise ins Tessin statt, die am Freitagmorgen in Dübendorf startete und nach Locarno, Lugano und zum Samstagsmarkt in Porlezza auf der italienischen Seite des Luganersees führte. In einer Mitteilung schreibt die Dübendorfer Fluggesellschaft: "Das Team der JU-Air ist tief traurig und denkt an die Passagiere, die Crew und Familien und Freunde der Verunglückten". Außerdem steht auf der Webseite, dass "JU-Air" bis auf Weiteres, den Flugbetrieb einstellt.

Die Maschinen sind im Volksmund als "Tante Ju" bekannt.

Die Kantonspolizei Graubünden bestätigte, dass es sich um die Maschine JU52 HB-HOT handle. Das Unglücksflugzeug wurde 1939 gebaut.

Am Samstag war bei Hergiswil - rund zehn Kilometer südlich von Luzern am Vierwaldstättersee - ein weiteres Flugzeug abgestürzt. Eine vierköpfige Familie aus der Region mit zwei minderjährigen Kindern kam dabei ums Leben, berichtete die Polizei in Nidwalden.

Beim Absturz eines Flugzeugs in den Schweizer Alpen am Samstag könnten bis zu 20 Menschen ums Leben gekommen sein.

Related:

Comments

Latest news

Diesmal direkt für Netflix: Andy Serkis verfilmt den nächsten großen Klassiker
Serkis entwickelt schon seit längerem die dystopische Fabel Farm der Tiere als Leinwandprojekt. Der Grundsatz des Schweins: Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher als die anderen.

Msterdam: Concertgebouw-Orchester entlässt Dirigent Gatti
Bevor er nach Amsterdam kam war er Musikdirektor des nationalen Orchesters Frankreichs (Orchestre National de France) in Paris. Chefdirigent Daniele Gatti wurde wegen Vorwürfen sexueller Belästigung fristlos aus dem Concertgebouw-Orchester entlassen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news