Streit um Unterhaltsgelder:Jolie greift Pitt an

Angelina Jolie hat sich eigenen Aussagen nach nicht mit ihrer Anwältin überworfen

Neue Runde im Rosenkrieg zwischen dem ehemaligen Hollywood-Traumpaars "Brangelina".

Angelina Jolie dementiert Gerüchte um eine Schlammschlacht.

Los Angeles - Der Scheidungsstreit zwischen den Schauspielern Angelina Jolie (43, "Maleficent - Die dunkle Fee") und Brad Pitt (54, "Allied - Vertraute Fremde") geht offenbar weiter. Seitdem sind nur wenige Details zu den Vorgängen in den Anwaltsbüros an die Öffentlichkeit gedrungen.

Der Teenager habe die Nase voll davon, mit Angelina Jolie ständig von Stadt zu Stadt ziehen, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Interia". Die 'TMZ'-Geschichte stimmt nicht. "Sie hat nicht gekündigt und wird es auch in Zukunft nicht tun", heißt es in der Stellungnahme.

Trotzdem scheint es für den 'Tomb Raider'-Star momentan nicht sonderlich gut zu laufen: Erst in der vergangenen Woche wurde ihr auferlegt, das Verhältnis von ihren Kindern zu Brad zu verbessern. Jetzt gibt es neue Vorwürfe von Angelina Jolie an Brad Pitt.

Related:

Comments

Latest news

Verkauft der FC Bayern auch Jerome Boateng? Nur wenige Stunden bleiben
Der FC Bayern fordert eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro für den bald 30-jährigen Weltmeister, der zudem von Paris St. Denn auch die Franzosen wollen den Verteidiger unbedingt verpflichten, Trainer Thomas Tuchel ist ein großer Boateng-Fan.

Motsi Mabuse: Süß! 1. Blick aufs Baby
Am Montag ist ihre kleine Tochter auf die Welt gekommen. " Let's Dance "-Jurorin Motsi Mabuse schwebt gerade im Mutterglück". Hier gibt es de DVD-Tanzkurs "Dance'n'Fun" mit Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk . "Sie hat meine Nase und Evgenijs Ohren".

Dynamische Preise: So trickst der Online-Handel
Das ist das Ergebnis einer am Montag veröffentlichten Studie des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Brandenburg. So schwankte beispielsweise der Preis für ein beliebtes Telefon bei einem Elektronikmarkt zwischen 580 und 800 Euro.

Bundesregierung stellt sich auf Migranten aus Spanien ein
Deswegen will sie gegebenenfalls die Grenzen zur Schweiz und zu Frankreich stärker kontrollieren. Teichmann betonte zugleich, Deutschland sei bereit, die spanische Regierung zu unterstützen.

Höhepunkt der Hitze: Bis 39 Grad am Dienstag, dann Gewitter
Vor allem in Sachsen-Anhalt könnte es besonders heiß werden, sagte eine DWD-Meteorologin in Offenbach am frühen Montagmorgen. Nach einem trockenen Start könne es im Tagesverlauf in der Südosthälfte örtlich teils kräftige Schauer und Gewitter geben.

Other news