Streit um Unterhaltsgelder:Jolie greift Pitt an

Angelina Jolie

Neue Runde im Rosenkrieg zwischen dem ehemaligen Hollywood-Traumpaars "Brangelina".

Angelina Jolie dementiert Gerüchte um eine Schlammschlacht.

Los Angeles - Der Scheidungsstreit zwischen den Schauspielern Angelina Jolie (43, "Maleficent - Die dunkle Fee") und Brad Pitt (54, "Allied - Vertraute Fremde") geht offenbar weiter. Seitdem sind nur wenige Details zu den Vorgängen in den Anwaltsbüros an die Öffentlichkeit gedrungen.

Der Teenager habe die Nase voll davon, mit Angelina Jolie ständig von Stadt zu Stadt ziehen, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Interia". Die 'TMZ'-Geschichte stimmt nicht. "Sie hat nicht gekündigt und wird es auch in Zukunft nicht tun", heißt es in der Stellungnahme.

Trotzdem scheint es für den 'Tomb Raider'-Star momentan nicht sonderlich gut zu laufen: Erst in der vergangenen Woche wurde ihr auferlegt, das Verhältnis von ihren Kindern zu Brad zu verbessern. Jetzt gibt es neue Vorwürfe von Angelina Jolie an Brad Pitt.

Related:

Comments

Latest news

Verkauft der FC Bayern auch Jerome Boateng? Nur wenige Stunden bleiben
Der FC Bayern fordert eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro für den bald 30-jährigen Weltmeister, der zudem von Paris St. Denn auch die Franzosen wollen den Verteidiger unbedingt verpflichten, Trainer Thomas Tuchel ist ein großer Boateng-Fan.

Motsi Mabuse: Süß! 1. Blick aufs Baby
Am Montag ist ihre kleine Tochter auf die Welt gekommen. " Let's Dance "-Jurorin Motsi Mabuse schwebt gerade im Mutterglück". Hier gibt es de DVD-Tanzkurs "Dance'n'Fun" mit Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk . "Sie hat meine Nase und Evgenijs Ohren".

Inka Bause trauert um Bauer Lothar
Vor einigen Monaten war bei dem Landwirt Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert worden. Die Sendung hatte er jedoch ohne eine Frau an seiner Seite verlassen.

Kritik an Inhaftierungen: Saudi-Arabien weist kanadischen Botschafter aus
Die kanadische Position sei ein Affront, der eine harte Antwort erfordere, um weiteren Versuchen einer Einmischung zuvorzukommen. Laut Weltbank machte Kanadas Handel mit Saudi-Arabien im Jahr 2016 lediglich 0,24 Prozent des gesamten Handels des Landes aus.

Durex zieht Kondome aus dem Verkehr - Rückrufaktion bei drei Sorten
Dennoch schreibt das Unternehmen: "Es besteht kein unmittelbares Risiko für die Sicherheit oder Gesundheit unserer Verbraucher". Allerdings sind nur bestimmte Chargennummern betroffen, über die das Unternehmen auf seiner Webseite Auskunft gibt.

Other news