Apple Music startet neuen wöchentlichen "Freunde Mix"

Apple Music Tim Cook befürchtet sinkende Menschlichkeit im Musikbereichvor 1 Tag 21 Stunden von Domenic

Apple Music führt ein neues Feature ein, das es noch leichter machen soll, interessante Musik zu entdecken.

Apples tim Cook hat sich jüngst in einem Gespräch mit dem Magazin Fast Company zu den aktuellen Entwicklungen im Musikgeschäft geäußert.

Mit iOS 11 hat Apple die sozialen Komponenten innerhalb von Apple Music gestärkt.

Zunächst sprach Tim Cook jedoch über sein eigenes Verhältnis zur Musik, und welche Bedeutung diese für ihn hat. "Ich könnte kein Training ohne Musik überstehen", sagte Cook. "Musik inspiriert und motiviert. Ich glaube, es ist besser als jede Medizin".

Tim Cook ist überzeugt, Musik profitiert vom menschlichen Faktor. "Wir sind besorgt darüber, dass die Menschlichkeit aus der Musik verschwindet", so Cook. "Sie wird zu einer Bits-und-Bytes-Welt statt einer Welt der Kunst und des Handwerks".

Mit einer aktiven Nutzerschaft von mittlerweile mehr als 50 Millionen, die im Mai dieses Jahres erreicht wurde, steht Apple Music weiterhin hinter dem Marktführer Spotify zurück, der Ende Juni 2018 etwa 83 Millionen Abonnenten seines Premium-Dienstes verzeichnen konnte. Erstaunlicherweise erklärt Tim Cook, dass Apple nicht daran interessiert sei, mit Apple Music Gewinne zu erwirtschaften. Grundsätzlich gehe es Apple bei Apple Music nicht um Profite: "Wir machen das nicht wegen des Geldes". In der Liste werden 25 Songs zu sehen sein, die Freunde auf Apple Music angehört haben. Daher seien von Musikredakteuren zusammengestellte Playlisten einer algorithmischen Auswahl überlegen, er spielt damit fraglos auf den Konkurrenten Spotify an. Denkbar ist aber, dass Apple trotzdem hinter den Kulissen an neuen Funktionen arbeitet und diese unabhängig davon integriert.

Related:

Comments

Latest news

Kindergeld: Fast 270.000 ausländische Empfänger
Davon zu unterscheiden seien Schlepper, die osteuropäische Menschen scheinbeschäftigten und in Schrottimmobilien unterbrächten. Fürths OB Thomas Jung (SPD) berichtete auch von großen Problemen, als ihn jüngst SPD-Chefin Andrea Nahles besuchte.

Xatar: Polizeieinsatz bei Autogrammstunde von Rapper - Massenpanik befürchtet
Das schmeckte nicht jedem halbstarken Rap-Fan. "Wir versuchten, die Menge zu kanalsieren", so die Polizei weiter. In den Köln-Arcaden kam es bei einer Autogrammstunde des Bonner Gangsterrappers Xatar zu einem Massenauflauf.

Otto Waalkes darf zum ‚Grinch' werden!
Das teilte die Produktionsfiurma Universal Pictures International Germany am Dienstag anlässlich der Filmmesse in Düsseldorf mit. In der Neuverfilmung zum Buchklassiker Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat von Theodor Seuss Geisel, eher bekannt als Dr.

Immer mehr Kindergeld wandert ins Ausland: Massenhafter Betrug?
September nach Berlin eingeladen, um über die Probleme zu sprechen, sagte sie: "Wir werden die Kommunen nicht allein lassen". Wie stehen die Chancen für eine europäische Lösung? Das widerspreche dem Sinn der europäischen Freizügigkeit.

Walk of Fame: Verliert Donald Trump seinen Stern?
Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu drei Jahre Haft, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Juli die Plakette auf dem Hollywood Boulevard mit einer Spitzhacke zertrümmert zu haben.

Other news