Xatar: Polizeieinsatz bei Autogrammstunde von Rapper - Massenpanik befürchtet

Jasmin_Koeln_Arcaden_Xatar4

Und es wurde wild. Allerdings anders, als der kurdische Musiker dachte.

Es kamen offenbar viel mehr Rap-Fans in das Einkaufszentrum, als im Vorfeld vermutet worden war. Es waren so viele Fans zu der Autogrammstunde gekommen, dass eine Panik vor der Bühne befürchtet wurde und der Sicherheitsdienst deshalb die Polizei rief.

Köln. In den Köln-Arcaden kam es bei einer Autogrammstunde des Bonner Gangsterrappers Xatar zu einem Massenauflauf.

Der Rapper war weg, die Polizei war da. Das schmeckte nicht jedem halbstarken Rap-Fan. "Wir versuchten, die Menge zu kanalsieren", so die Polizei weiter. Verletzt wurde aber niemand, auch Festnahmen gab es keine.

Wie viele Fans und wie viele Beamte vor Ort waren, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Related:

Comments

Latest news

Otto Waalkes darf zum ‚Grinch' werden!
Das teilte die Produktionsfiurma Universal Pictures International Germany am Dienstag anlässlich der Filmmesse in Düsseldorf mit. In der Neuverfilmung zum Buchklassiker Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat von Theodor Seuss Geisel, eher bekannt als Dr.

Pink sagt drittes Sydney-Konzert wegen Magen-Darm-Virus ab
Wegen einer Magen-Darm-Erkrankung muss US-Sängerin Pink erneut eines ihrer Konzerte im australischen Sydney absagen. Die ersten Konzerte der für ihre waghalsigen akrobatischen Shows bekannten Pink wurden abgesagt .

Moskau wirft USA Zerstörung der russischen Wirtschaft vor
Zuvor waren auf dieser gesetzlichen Grundlage demnach nur Sanktionen gegen Syrien und gegen Nordkorea verhängt worden. Grundlage sei die Feststellung, dass die russische Regierung "chemische oder biologische Waffen " eingesetzt habe.

Salmonellen in Bio-Eiern Rückruf bei Lidl, Aldi, Real, Penny, Kaufland
Die Eier wurden bei Lidl Deutschland ausschließlich in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft. Lidl, Aldi Süd und Kaufland nehmen Eier aus dem Sortiment aufgrund einer nachgewiesenen Salmonella Enteritidis-Infektion.

London soll Auslieferungsgesuch im Fall Skripal planen
Im Fall um den vergifteten Sergej Skripal könnte Großbritannien in Kürze die Auslieferung zweier Männer von Russland beantragen. Im Interview mit watson rechnet er mit Horst Seehofer, Matteo Salvini und der europäischen Flüchtlingspolitik ab.

Other news