Flavio Briatore: Er fühlt sich nicht als Leni Klums Vater

Flavio Briatore hat nur selten Kontakt zu seiner gemeinsamen Tochter mit Heidi Klum

Zwölf Jahre ist Heidi Klums ältestes Tochter inzwischen alt. Leni stammt aus der Beziehung des Topmodels mit Flavio Briatore. Wenig später verliebte sie sich in Sänger Seal.

Heidi Klum und Flavio Briatore trennten sich während der Schwangerschaft. Zu ihrem leiblichen Vater hat die heute 14-Jährige kaum Kontakt, wie er jetzt in einem Interview erzählt. Während der kurzen Beziehung zu dem Formel-1-Manager wurde Heidi Klum 2003 schwanger. Als ihren wahren Vater empfindet er aber nicht sich selbst, sondern einen anderen: "Seal ist der Vater von Leni". "Es gibt kein Problem", stellt er klar.

Und wie sieht der Kontakt zu Leni nun aus? "Wir sprechen so zweimal im Jahr vielleicht", sagt er. Aber es kommt auch nicht auf die Zeit an, sondern was man draus macht. "Wir haben halt ein unterschiedliches Leben, wir leben in unterschiedlichen Ländern".

Ein Schritt, der mit dem vollsten Zuspruch von Briatore geschah, wie er 2016 in der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" bestätigte: "Wir waren uns von Anfang an einig, dass es mehr Sinn ergibt, wenn Seal sie adoptiert, weil ein Kind in einer Familie aufwachsen muss". Leni kann sich wirklich glücklich schätzen, in einer so entspannten Patchworkfamilie aufzuwachsen.

Related:

Comments

Latest news

Eurovision - Türkisches Fernsehen kritisiert ESC
Seit 2013 wird der Wettbewerb auch nicht mehr im türkischen Fernsehen übertragen. Der Eurovision Song Contest (ESC) begeistert weltweit Millionen Zuschauer.

Eon präsentiert starke Zahlen und hält sich zu Innogy bedeckt
Der Energieerzeuger steigerte den bereinigten Gewinn um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 1,052 Milliarden Euro. Der Energiekonzern Eon hat das Halbjahr mit einem starken Ergebnis abgeschlossen und 100.000 neue Haushaltskunden gewonnen.

Kindergeld: Fast 270.000 ausländische Empfänger
Davon zu unterscheiden seien Schlepper, die osteuropäische Menschen scheinbeschäftigten und in Schrottimmobilien unterbrächten. Fürths OB Thomas Jung (SPD) berichtete auch von großen Problemen, als ihn jüngst SPD-Chefin Andrea Nahles besuchte.

Air Berlin: Flöther will Geld von Etihad sehen
Der Bund hat bisher 74,4 Millionen Euro zurückgezahlt bekommen, wie eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums sagte. Flugzeuge sowie Start- und Landerechte des Unternehmens sicherten sich unter anderem die Lufthansa, Easyjet und Niki Lauda.

Otto Waalkes darf zum ‚Grinch' werden!
Das teilte die Produktionsfiurma Universal Pictures International Germany am Dienstag anlässlich der Filmmesse in Düsseldorf mit. In der Neuverfilmung zum Buchklassiker Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat von Theodor Seuss Geisel, eher bekannt als Dr.

Other news