Haftbeschwerde verworfen: Audi-Chef Stadler bleibt im Gefängnis

Audi-Chef Rupert Stadler

Er sei weiterhin dringend verdächtig, den Verkauf von Autos mit manipulierten Dieselmotoren zugelassen zu haben, obwohl er von den Manipulationen gewusst oder bewusst die Augen davor verschlossen habe. Auch der Haftgrund der Verdunklungsgefahr bestehe fort, hieß es weiter. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt. Der Verdacht der versuchten Zeugenbeeinflussung, den die Staatsanwaltschaft laut Eingeweihten beim Abhören eines Telefonats gewonnen hatte und mit dem sie die Untersuchungshaft begründet, ist schwer zu entkräften. Stadler, der im Untersuchungsgefängnis in Augsburg mehrfach von den Staatsanwälten vernommen wurde, hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Zunächst hoffte Stadler noch, durch seine Bereitschaft, gegenüber der Staatsanwaltschaft auszusagen, seine Freiheit schnell wiedergewinnen zu können. Nach mehreren Wochen Haft entschied sich Stadler dann, vorerst nicht weiter auszusagen. Mitte Juli hatte er in der Hoffnung auf eine Entlassung Haftbeschwerde eingelegt. Die Entscheidung über die Beschwerde zog sich seither hin, weil zwischen den Verfahrensbeteiligten noch Schriftsätze ausgetauscht wurden. Damit bleibt Stadler in Untersuchungshaft. Ende Juni kam ein ehemaliger Audi-Manager gegen Zahlung von drei Millionen Euro Kaution nach neun Monaten aus der U-Haft frei.

Related:

Comments

Latest news

Salmonellen-Gefahr: Achtung: Supermärkte rufen Bio-Eier zurück!
Die Eifrisch Vermarktungs GmbH aus Lohne (Niedersachsen) ruft wegen Salmonellengefahr Bio-Eier aus fünf Supermarktketten zurück. Die Eier werden bundesweit in den Supermarktketten Real, Aldi Süd, Penny, Lidl und Kaufland vertrieben.

Türkei kündigt Plan zur Stabilisierung der Lira an
Was die USA mit Provokation nicht erreicht hätten, versuchten sie nun mit Geldpolitik zu erreichen, sagte Erdogan. Am Wochenende bezeichnete er den Kursverfall der Lira als "Raketen" in einem Wirtschaftskrieg gegen sein Land.

Ist Salz gar nicht so schädlich wie behauptet?
Zu Beginn der Studie waren sämtliche Probanden gesund, und litten nicht an Herz-Kreislauf-Krankheiten. Bei zu tiefem Salzkonsum stieg das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall dagegen geringfügig an.

USA verdoppeln Zölle auf türkischen Stahl
Damit würden türkisches Aluminium mit 20 Prozent und türkischer Stahl mit 50 Prozent besteuert. US-Präsident Donald Trump hatte die Verdoppelung der Zölle auf Stahl am Freitag angeordnet.

Jochen Schropp verletzte sich an der Schulter
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf präsentierten am Samstagabend eine neue Ausgabe von " Die beste Show der Welt ". Joko schickte dabei unter anderem eine Challenge namens "Flutschball" ins Rennen, natürlich gleich als Weltmeisterschaft.

Other news