Soul-Legende Aretha Franklin ist tot | Leute

Todkranke Aretha Franklin: Sie ist eine

Franklin sang bei der Amtseinführung von US-Präsident Barack Obama im Jahr 2008.

Die Welt des Soul ist ohne Aretha Franklin heute kaum denkbar.

Der Gesundheitszustand der "Queen of Soul" hatte sich in den vergangenen Tagen zunehmend verschlechtert (TAG24 berichtete). Ihre letzten Tage verbrachte Aretha im Kreise ihrer Liebsten.

Die "Rock and Roll Hall of Fame", die sie 1987 als erste Frau überhaupt aufgenommen hatte, fand die passenden Worte: Franklin "nahm viele Rollen an - die fromme Gospelsängerin, die sinnliche R&B-Sirene, das Pop-Crossover-Phänomen, Lady Soul - und beherrschte sie alle".

2005: Die Sängerin erhält von George W. Bush die Freiheitsmedaille des US-Präsidenten, die höchste zivile Auszeichnung der USA.

2017 veröffentlichte Franklin ihr letztes Album unter dem Titel "A Brand New Me", das Neuinterpretationen ihre wichtigsten Songs enthält. Im November singt sie bei einer Gala der Aidsstiftung von Elton John ein letztes Mal auf der Bühne.

Mit 14 Jahren nahm Aretha Franklin ihre erste Gospelplatte auf. Mit "Respect" landete sie 1967 ihren ersten Nummer-Eins-Hit in den USA. Bald zeigte das Plattenlabel Motown Interesse, das später Stevie Wonder, Marvin Gaye und die Jackson Five mit Jungstar Michael Jackson unter Vertrag nehmen sollte. Mit 18 war sie, geboren in Mississippi, nach New York gekommen. In der Metropole gewöhnte Franklin sich dann auch daran, in Jazz-Clubs aufzutreten, darunter auch im damals elitären Village Vanguard.

Es war aber erst der Wechsel zum Label Atlantic, der den Soul wirklich aus der Afroamerikanerin herauskitzelte.

Die Wucht, mit der Franklin ihren Gospel-geladenen Gesang in Studios und auf Bühnen niedergehen ließ, konnte erschüttern.

Als Franklin 1967 Otis Reddings "Respect" aufnahm, wurde der Song zur Hymne für Toleranz und Gleichberechtigung die Sängerin zur Ikone der schwarzen Bürgerrechtler. Für viele wurde Franklin ein Symbol für ein politisch turbulentes Jahrzehnt und für ein schwarzes, stolzes Amerika. Die Sängerin hatte bereits 2010 ihre Krebserkrankung publik gemacht. Der Song wurde mit zwei Grammys ausgezeichnet. An den Millionenverkäufen der Single hatte er allerdings ordentlich mitverdient. Ihr eindringliches Klavierspiel, das sie auch im Kennedy Center in Washington wieder unter Beweis stellte, wurde wohl auch wegen der Kraft ihrer Stimme oft verkannt.

Vielleicht gezwungenermaßen wurde die Diva zu einer Art Meta-Diva, als sie auf einem Album von 2014 die Hits von Gladys Knight und Barbra Streisand einsang, aber auch von der britischen Popsängerin Adele und Prince. "Was für großartige Musik!"

Related:

Comments

Latest news

Michael Schumacher wird von der Schweiz nach Mallorca verlegt
Michael Schumacher hat sich nach Ende 2013 nach einem schweren Ski-Unfall aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die Polizei sei ebenfalls bereits auf die Ankunft des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters vorbereitet worden.

Erdogan macht Ernst: iPhone-Boykott in der Türkei
Der Emir des Golfstaates Katar - Tamim bin Hamad al Thani - teilte nach einem Treffen mit Erdogan an, die Türkei zu unterstützen. Keine Zeichen von Entspannung: Der aggressive Ton zwischen den USA und der Türkei eskalierte auch am Wochenende weiter.

Fünf Gründe für die Türkei-Krise: Erdogan ruft zum US-Boykott auf
Am Vortag hatte der türkische Staatspräsident Erdogan angekündigt, elektronische Produkte aus den USA boykottieren zu wollen. Özdemir sagte zudem, dass Erdogan die Krise in der Türkei verschärfe, "weil er nicht auf die Wirtschaftsexperten hört".

Schwangerer Reality-Star: Vor ihrem Tod ging Lyric feiern!
Vor dem Zusammenbruch feierte sie ihren Geburtstag mit Freunden und ihrer Schwester Maya im Nachtleben von Manhattan. Laut Behördenangaben gibt es keine Hinweise auf ein Fremdeinwirken, deswegen werde eine Straftat ausgeschlossen.

Idris Elba heizt Bond-Gerüchte an
Wird Idris Elba der neue James Bond? Daniel Craig wird auch im nächsten James Bond Film die Hauptrolle spielen. Teil der Film-Reihe schlüpft Daniel Craig ein fünftes Mal in die Rolle des Top-Agenten.

Other news