Angelina Kirsch ist wieder Single

Waren sieben Monate lang ein Paar Mario Dornbach und Angelina Kirsch

"Sie wirkte so verliebt, doch jetzt ist alles aus" Anglina Kirsch und ihr Freund Mario haben sich nach nur sieben Monaten Liebe getrennt!

Model Angelina Kirsch sitzt aktuell in der Jury der dritten Staffel von "Curvy Supermodel" bei RTLII. Das Paar war über beide Ohren verknallt und busselte fröhlich für die Kameras. "Also wir planen auf jeden Fall schon länger, dass wir zusammenziehen wollen". Genau wie Angelina wollte auch der 29-Jährige keine Details zur Trennung verraten und bat stattdessen um Rücksicht auf seine Privatsphäre. "Ich teile Ihnen mit, dass Angelina und ich mittlerweile getrennte Wege gehen", sagte er gegenüber 'Promiflash'.

Doch wieso kam es so plötzlich zum Liebes-Aus?

"Es ist richtig, dass Angelina Kirsch wieder Single ist". Schade ist es aber allemal. Schließlich schwärmte sie so sehr von ihrem Mr. Right.

Related:

Comments

Latest news

Moritz A. Sachs: "Lindenstraßen"-Star hat Angst vor dem Jo-Jo-Effekt"
Ganze 45 Minuten würde er täglich in das Erstellen von Einkaufslisten und Führen seiner Übersichtstabellen stecken. Ein Jahr lang wird er bei der Diät von Psychologen und Ärzten betreut, um einen Jo-Jo-Effekt zu vermeiden.

"Promi Big Brother": Silvia Wollny verrät Familien-Geheimnis
Beim Frühstück in der Villa spricht Elffach-Mama Silvia Wollny über ein lang gehütetes Familiengeheimnis. Mit ihrer Vergangenheit hat Silvia mittlerweile jedoch abgeschlossen.

"Er hat das deutsche TV geprägt":"Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist tot"
In seine Zeit als Fernsehspielchef fiel auch der Start der Serie "Lindenstraße" 1985. Im Folgejahr wurde der erste Film "Taxi nach Leipzig" schließlich ausgestrahlt.

"Promi Big Brother": Der erste Bewohner ist schon geflohen!
Mit Umut Kekilli kommt ein ehemaliger deutsch-türkischer Fußballspieler von der "Bank" und soll neuen Schwung ins Haus bringen. Natürlich freue er sich mich auf die Frauen - "das ist als Mann doch normal".

Deutschland: Drohnen über Flughäfen - mehr als hundert gefährliche Begegnungen
► Am Münchner Flughafen wurden 2018 bisher zwölf Drohnen gemeldet, fast doppelt so viele wie 2017, als es noch sieben waren. Köln/Bonn kommt auf 7 (4), Berlin-Schönefeld auf 6 (5), Stuttgart auf 4 (2), Bremen ebenso auf 4 (2), Düsseldorf auf 2 (8).

Other news