Nach Streit zwischen Aldi-Erben: Chef von Aldi Nord gibt Posten auf

Der Chef des Lebensmitteldiscounters Aldi Nord gibt seinen Posten auf. Die Hintergründe lässt der Konzern offen, doch schon länger wird über Unstimmigkeiten zwischen Heußinger und den Eigentümerfamilien spekuliert.

Nach rund sieben Jahren an der Spitze der Discounter-Kette Aldi Nord gibt der Chef Marc Heußinger seinen Posten ab. Seine Aufgaben übernimmt sein Stellvertreter Torsten Hufnagel, bis die Gesellschafter sich auf einen neuen Gesamtverantwortlichen geeinigt haben.

Heußingers Vertrag war erst im November bis 2021 verlängert worden. Zuerst hatte das "manager magazin" von dem Wechsel berichtet.

Der wahrscheinliche Heußinger-Nachfolger Hufnagel gilt laut "MM" als Architekt eines milliardenschweren Umbauprojekts, mit dem Aldi Nord heller, freundlicher und auch ein Stück weit großzügiger werden will.

Zu den Gründen des Rücktritts äußerte sich das Unternehmen nicht weiter. Mit dem damals 45-Jährigen hatte Aldi Nord 2011 den Generationswechsel in der Chefetage vollzogen.

Das Unternehmen ist im Besitz von drei Stiftungen: der Markus- und der Lukas-Stiftung, die von der Gründerwitwe Cäcilie Albrecht und ihrem Sohn Theo Albrecht Junior kontrolliert werden, sowie der Jakobus-Stiftung, bei der Nachkommen von Theos 2012 gestorbenem Bruder Berthold das Sagen haben. Heußinger habe seinerseits beklagt, dass seine Entscheidungen immer wieder angezweifelt worden seien und er an der Umsetzung behindert worden sei, hieß es weiter. Auch die rund 2400 Filialen im europäischen Ausland sollen modernisiert werden. Etwa 5,2 Milliarden Euro will Aldi Nord insgesamt für "Aniko" ausgeben.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 07. September 2018 um 11:30 Uhr.

Related:

Comments

Latest news

Kreditkarten betroffen: Datenpanne bei British Airways
Die Aktien der Muttergesellschaft International Airlines Group (IAG) gaben im frühen Handel am Freitag um etwa vier Prozent nach. In Großbritannien hatte es in jüngster Zeit Attacken auch gegen andere große Unternehmen gegeben, darunter Dixons Carphone.

Italien: Im Fall Maria H. gesuchter Mann festgenommen
Finanziell habe sie sich mit Gelegenheits-Jobs wie Fenster putzen oder Hilfe im Haushalt über Wasser gehalten. Ein Lebenszeichen von Maria oder konkrete Hinweise auf den Aufenthaltsort von Haase gab es jahrelang nicht.

USA und Kanada verhandeln über neuen Freihandelsdeal - Wirtschaft
Die Verhandlungen zwischen den USA und Kanada über eine Neuauflage des Nafta-Handelsabkommens sind auf Donnerstag vertagt worden. Im Parlament in Ottawa hatte sie ihr Land zuvor als Gegenmodell zum protektionistischen Amerika Trumps positioniert.

Spontankonzert von Rapper Marteria und Casper am Tanzbrunnen
Am Montag noch waren die beiden Rapper in Chemnitz bei dem Konzert gegen rechte Hetze aufgetreten. Unter dem Namen "1982" haben sie zusammen ein Album aufgenommen, das vor Kurzem erschienen ist.

Avril Lavigne: "Ich hatte den Tod akzeptiert"
Jetzt meldet sich die 33-Jährige mit einem neuen Album zurück und spricht erstmals offen über ihre schwere Krankheit. In dieser Phase betete sie demnach viel und schrieb, in den Armen ihrer Mutter, die erste Single ihres neuen Albums.

Other news