Amazon zieht die Zügel an: "Filmeabend" zukünftig Prime-Exklusiv

Film Freitag

Die offiziell "Freitag-Filmeabend: Filme leihen für 0,99 Euro" genannte Aktion stand bisher allen Kunden von Amazon zur Verfügung.

Ab kommenden Freitag, so der Händler heute, wird sich die in regelmäßigen Abständen angebotene Auswahl an 99-Cent-Leihfilmen nur noch von aktiven Prime-Kunden einsehen und buchen lassen.

Denn die Freitagskino-Aktion wandert in die Prime Deals und ist somit nur den Prime-Mitgliedern vorbehalten.

Das ist sicherlich ein Schritt, der kaum zu einer großen Entrüstungswelle taugt und dürfte auch die wenigsten überraschen.

Hiermit möchte Amazon vermutlich neue User von seinem Prime Angebot überzeugen und diese als Prime-Mitglieder anwerben. Das ist für die Abonnenten der Prime-Schiene sicherlich von Vorteil, für die verbleibenden Nicht-Prime-Nutzer aber sicherlich ein neuerlicher kleiner Rückschlag.

Related:

Comments

Latest news

Daniel Küblböck auf See verschwunden: Jetzt spricht Ex-Freund Robin Gasser - Musik
Eine Karte im Internet , die die aktuellen Positionen der Aida-Flotte darstellt, zeigt entsprechende Bewegungen Aidaluna. Das Schiff "Aidaluna", von dem der 33 Jahre alte Küblböck verschwunden ist, befinde sich jetzt auf dem Weg nach Halifax.

Polizei schreitet ein - Helene Fischer: Nazi-Vorfall am Rande ihres Berlin-Konzerts
Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung und des Zeigens des Hitlergrußes eingeleitet. Einer der beiden Männer, ein 25-Jähriger, soll die Beamten danach mehrfach beleidigt haben.

Tom Kaulitz: Süßer Liebesbeweis an Heidi Klum
Denn das Motiv stammt höchstwahrscheinlich aus einem früheren Shooting von Heidi, als sie noch einen Pony trug. Seit einigen Monaten schon ist die Model-Mama mit Tokio Hotel-Sänger Tom Kaulitz glücklich.

Fall Skripal - Behörden in London benennen zwei Russen als Verdächtige
Die Vereinigten Staaten stellten zudem fest, dass Russland für den Einsatz von Massenvernichtungswaffen verantwortlich sei . Laut Polizei flogen die beiden Tatverdächtigen zwei Tage vor dem Anschlag mit russischen Pässen von Moskau nach London .

Trump warnt Apple: Produziert in den USA, sonst wird's teuer!
Apple äußerte in dem Schreiben zudem die Sorge, dass die USA die Zölle am stärksten zu spüren bekommen dürften. Nach Darstellung des Konzerns hätte dies für amerikanische Konsumenten Preissteigerungen zur Folge.

Other news