"Herz ist gebrochen": Nick Carters Frau verliert gemeinsames Baby

Nick Carter Tragische Fehlgeburt

Die Familie von Nick Carter (38) ist in Trauer: Wie das Mitglied der Backstreet Boys auf Twitter bekannt gegeben hat, hatte seine Frau Lauren Kitt (35) eine Fehlgeburt. Ich habe mich so sehr darauf gefreut, sie in drei Monaten kennenzulernen. "Mein Herz ist gebrochen". In den Antworten zu diesem Tweet ergänzt Nick: "Es war eine kleine Schwester für Odin". Ein User schrieb: "Oh mein Gott, fahr heim". Jetzt meldete sich Nick allerdings mit herzzerreißenden Worten bei seinen Fans: Lauren hatte eine Fehlgeburt! "Es waren nur die Komplikationen im ersten Trimester, aber ich habe mich nicht vollständig mit meinem Baby verbunden, bis ich später ins zweite Trimester kann, weil ich nicht wusste, was passieren wird", sagte sie damals über ihre Schwangerschaft mit Spross Odin. "Es tut mir leid Lima". Ich leide mit dir und Lauren. "Sie ist sicherlich dort oben und tanzt zu den Songs von ihrem Daddy und den Backstreet Boys!" Sei stark und vergiss nicht: "Wir lieben dich und deine Familie." . Der Sänger befindet sich im Moment auf Tour durch Südamerika und Mexiko.

Nick und Lauren Carter haben am 12. April 2014 im kalifornischen Küstenort Santa Barbara geheiratet.

Related:

Comments

Latest news

Welthandel: Trump droht mit Zoll auf weitere China-Importe
Top White House economic adviser Larry Kudlow speaks to reporters at the White House in Washington, U.S., August 16, 2018. Medien hatten berichtet, die Zölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar könnten im September eingeführt werden.

Trockenheit: K+S unterbricht Produktion in zweitem Werk
Ein Kalender auf der K+S-Website gibt einen Überblick auf die aktuelle Produktion an den einzelnen Standorten des Werkes Werra. Von der Produktionsunterbrechung sind nach Unternehmensangaben rund 1150 Mitarbeiter betroffen.

Ryanair droht bei Streik mit Stellenabbau in Deutschland
Die Einigungen könnten nicht als Blaupause für eine Lösung in Deutschland dienen, erklärte die VC am Montagabend in Frankfurt . August hatten die deutschen Piloten gemeinsam mit Kollegen aus den Niederlanden, Belgien und Schweden die Arbeit niedergelegt.

T-Systems streicht tausende Jobs
Im Juni hatte der US-Amerikaner angekündigt, weltweit rund 10 000 Stellen streichen zu wollen, davon allein in Deutschland 6000. Dafür stünden Instrumente wie Altersteilzeit, Vorruhestand und Abfindungen zur Verfügung, schrieb er in einem Firmen-Blog.

Spider-Man: Trauriges Easter Egg entdeckt!
Die Geschichte rund um ein in Spider Man eingebautes Easter-Egg eines Heiratsantrags, nimmt eine dramatische Wendung. Sie gab ihm seinen ersten Spider-Man-Comic sowie eine Kopie von Amazing Fantasy #15.

Other news